Abo
  • Services:

Sky verlässt T-Home Entertain (Update)

Pay-TV ab Ende September 2009 nicht mehr im IPTV-Angebot der Telekom

Über T-Home-Entertain können ab 25. September 2009 keine Fernsehsender von Sky Deutschland mehr empfangen werden. Das zuvor als Premiere bekannte Pay-TV-Unternehmen hatte im Juli 2009 bereits den IPTV-Exklusivvertrag mit der Telekom einseitig gekündigt - Anlass soll ein Telekom-Werbespruch gewesen sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch wenn Sky die IPTV-Übertragung über T-Home Entertain zum 25. September 2009 einstellen will und dies bestätigt hat, sind nach Angaben eines Telekom-Sprechers derzeit noch alle Wege offen. Sowohl der Rechtsstreit über die außerordentliche Kündigung als auch Verhandlungen würden noch laufen - dennoch erfuhr die Telekom erst über Presseberichte vom Einstellungstermin.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Leipzig
  2. Kratzer Automation AG, verschiedene Standorte

Die Telekom hatte gegen die Kündigung durch Sky geklagt und eine einstweilige Verfügung erwirkt, gegen die Sky Widerspruch einlegte. Dieser Prozess läuft laut der Telekom noch. Als Auslöser für die Streitigkeiten wird eine Telekom-Werbung für das T-Home-Fernsehangebot Liga Total gehandelt. In dieser hieß es: "Liebe Premiere-Kunden, gehen Sie bloß nicht in die Verlängerung!" - eine Aufforderung zur Kündigung, die auf wenig Gegenliebe bei Premiere/Sky gestoßen sein dürfte.

Sollte es Sky gelingen, frühzeitig aus dem Exklusivvertrag mit der Telekom herauszukommen, wäre das eine Chance für andere IPTV-Anbieter. Mittlerweile haben fast alle großen Internetprovider auch eigene IPTV-Angebote, zudem gibt es verschiedene eigenständige IPTV-Dienste.

Nachtrag vom 14. August 2009, 12:30 Uhr:

Ein Sky-Deutschland-Sprecher erklärte gegenüber Golem.de, dass die einstweilige Verfügung der Telekom sich nur gegen den ersten Kündigungstermin, den 31. Juli 2009 gerichtet habe. Der nächste außerordentliche Kündigungstermin sei der 29. September 2009 - bis dahin sei auch nichts an der Kündigung zu rütteln und es liege noch keine weitere einstweilige Verfügung vor. Die Kündigung erfolge wegen des geschäftsschädigenden Verhaltens der Telekom - was aber keine Gespräche mit ihr ausschließe.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

luckyday 17. Okt 2009

Ich habe ein anderes Problem, das trotzdem zum Titel passt. Seit dem Wegfall von Sky hab...

AufegeflogeneMa... 25. Sep 2009

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/20/20194/1.html

SchwarzerKanal 25. Sep 2009

http://images.zeit.de/wirtschaft/2009-09/wall-street-boni-250909/wall-street-boni-250909...

Youssarian 15. Aug 2009

Und wo es diese "rechtlichen Probleme" nicht gibt, nämlich bei den ÖR, funktioniert dies...

Youssarian 15. Aug 2009

Insgesamt 42 Sender finden sich in PREMIERE Paketen, die habe ich unten komplett...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /