• IT-Karriere:
  • Services:

id Software: Quake Live für Mac und Linux, Rage als Video

Neues Video des Actionspiels Rage auf Hausmesse Quakecon veröffentlicht

Derzeit veranstaltet id Software die Hausmesse Quakecon 2009 - und es gibt erste Neuigkeiten: Schon in den nächsten Tagen erscheint Quake Live auch für MacOS und Linux, später wird es einen kostenpflichtigen Bezahlmodus geben. Bereits jetzt ist ein brandneues Video des kommenden Actionspiels Rage zu sehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Ab Dienstag, den 18. August 2009 wird das Onlineactionspiel Quake Live auch auf Rechnern mit Linux oder MacOS laufen. Das hat Todd Hollenhead, Geschäftsführer von id Software, auf der Hausmesse Quakecon 2009 im Gaylord Texan Hotel & Convention Center bekanntgegeben. Der Multiplayershooter ist zwar browserbasiert, benötigt aber ein Plug-in, das bislang nur für Windows verfügbar ist. Insbesondere die Linux-Gemeinde dürfte es freuen: Erst Ende Juli 2009 hatte id-Chefprogrammierer John Carmack gesagt, dass künftige Spiele des Unternehmens voraussichtlich nicht nativ auf Linux laufen.

 

Stellenmarkt
  1. IDS Imaging Development Systems GmbH, Obersulm
  2. DRÄXLMAIER Group, Garching

Außerdem hat id Software angekündigt, dass das bislang vollständig kostenlos spielbare Quake Live in absehbarer Zeit zumindest zum Teil kostenpflichtig wird. Geplant ist ein "Premium"-Abomodell, nähere Details hat das Unternehmen bislang nicht bekanntgegeben, auch nicht in Sachen Termin. Insgesamt gibt sich id mit dem bisherigen Erfolg von Quake Live zufrieden.

 

Auch Rage spielt auf der QuakeCon 2009 eine Rolle: Id Software hat einen brandneuen Videotrailer veröffentlicht, der neue Einblicke in das Endzeitactionspiel gewährt. Ein Ableger von Rage, voraussichtlich ein Rennspiel, werde außerdem für das iPhone produziert. Ein anderer Titel, der sich ebenfalls auf Basis der "id Tech 5"-Engine in der Entwicklung befindet, spielt hingegen kaum eine Rolle: Doom 4 werde erst auf der QuakeCon 2010 näher vorgestellt, so Vertreter von id.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk Ultra 3D 2TB SATA-SSD für 159,00€, LG OLED65CX9LA für 1.839,00€, Trust Trino...
  2. (Spring Sale u. a. Anno 1800 für 26,99€, Middle-earth: Shadow of War für 6,80€ und Dying...
  3. (aktuelll u. a. Samsung QLED-TVs)
  4. 159€

klex 15. Aug 2009

Wieso flach? Painkiller hab ich noch gut in Erinnerung. Saugeiles Gameplay, tolle...

magnum 15. Aug 2009

sehr schoen! kaum zu glauben, dass das koennen ist, nicht glueck. davon bin ich noch weit...

Verschwörer 14. Aug 2009

Hab ich mich auch schon gefragt. Und nicht die deutsche Flagge, auch ein Anarchiesymbol...

Verschwörer 14. Aug 2009

Trailer: "A Prophecy fail and Doomsday began..." Was soll der Scheiß? Wird hier auf die...

Robert___ 14. Aug 2009

Du wurdest geraged und bist drauf reingefallen, Spießer!


Folgen Sie uns
       


Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_

Mit Mega-Power sagte Sega 1990 der Konkurrenz den Kampf an. Im Golem retro_ holen wir uns die Spielhalle nach Hause.

Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_ Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /