Abo
  • Services:

Kameras mit 1/500.000 Sekunden Belichtungszeit

Phantom Miro eX für extrem schnelle Bewegungsabläufe

Vision Research hat in der Kameraserie Phantom Miro eX zwei CMOS-Kameras vorgestellt, die zwischen 500 und 1.200 Bilder pro Sekunde aufnehmen können und außerdem Verschlussgeschwindigkeiten von bis zu 1/500.000 Sekunden erreichen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Miro eX1 nimmt mit 640 x 480 Pixeln auf, die eX4 erreicht 800 x 600 Pixel. Die maximale Lichtempfindlichkeit liegt bei Farbaufnahmen bei ISO 1200 und im Schwarz-Weiß-Bereich bei ISO 4.800. Die Auflösungen allein erinnern zwar an die Steinzeit der Digitalkameras, doch die Geschwindigkeiten und vor allem die Größe der Kameras nicht.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart-Feuerbach

Die Hochgeschwindigkeitskamera Miro eX sitzt in einem Kunststoffgehäuse mit einem Gewicht von 680 Gramm. Dazu kommt noch das wechselbare Objektiv. Das Bajonett kann C-Mount-Objektive aufnehmen und mittels F-Adapter auch Nikons Standardoptiken für 35-mm-Kameras.

Auf der Rückseite befindet sich ein 3,5 Zoll großes Display mit Touchscreen. Die Kameraaufnahme startet, wenn sich etwas auf einem definierbaren Bildbereich verändert. Bei der preiswertesten Kamera aus der Serie, der X1, fehlt diese Funktion. Der interne Speicher ist je nach Ausstattung 1, 2 oder 4 GByte groß. Außerdem können Compact-Flash-Karten eingesteckt werden.

Die Phantom Miro eX1 kostet 9.900 US-Dollar. Der Hersteller bietet das Modell auch zur Miete für 750 US-Dollar für zwei Tage an.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

mehr als 20 14. Aug 2009

Es gibt keinen Controller und keine Platte wo du mit 10 Platten 1GB/Sek erreichst. Dazu...

razer 14. Aug 2009

naja... ne canon 5d mk2 kostet auch nichmehr soviel weniger..


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

    •  /