Abo
  • Services:
Anzeige

Leichtathletik-WM fast überall in HD

Kabel-Deutschland-Kunden müssen mit SD vorliebnehmen

ARD und ZDF strahlen die Leichtathletik-WM vom 15. bis 23. August 2009 in HD aus. Per Satellit, über T-Home Entertain und in vielen Kabelnetzen kann die Veranstaltung im Berliner Olympiastation empfangen werden. Nicht aber über Kabel Deutschland, den größten deutschen Kabelnetzbetreiber.

Während die Telekom über VDSL überträgt und beispielsweise Kabel BW und Telecolumbus die hochauflösenden Sender von ARD und ZDF rechtzeitig zur Leichtathletik-WM in ihre Kabelnetze einspeisen, müssen sich Kunden von Kabel Deutschland mit Bildern in Standardauflösung begnügen. Auch über die Astra-Satelliten 19,2 Grad Ost sind die HD-Sender zu empfangen.

Anzeige

Es ist der erste große HDTV-Testlauf bei den Öffentlich-Rechtlichen. Zu den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver soll das HD-Angebot in den Regelbetrieb gehen. Gesendet wird im Format 720p50 mit 1.280 x 720 Pixeln bei 50 Vollbildern pro Sekunde.

Kabel Deutschland speist derzeit nur die HD-Sender Discovery HD und Sky Sport HD ein. Auf Nachfrage von Golem.de bei Kabel Deutschland bezüglich der fehlenden hochauflösenden Leichtathletik-WM wies der Kabelnetzbetreiber die Schuld den öffentlich-rechtlichen Sendern zu, die sich nicht an den von Kabel Deutschland veranschlagten höheren Kosten für HDTV-Übertragungen beteiligen wollen.

Kabel Deutschland befindet sich eigenen Aussagen zufolge weiterhin in Gesprächen mit den öffentlich-rechtlichen und privaten Sendergruppen. Doch bevor weitere HD-Programme übertragen werden, "müssen auch die Sender ihren Teil beitragen und die Kosten für die HD-Einspeisung übernehmen", so die Forderung von Kabel Deutschland.

Das Unternehmen gibt sich zuversichtlich, sich mit "den Sendern über die kommerziellen Konditionen und die schnellstmögliche Verbreitung der zusätzlichen HD-Programme" verständigen zu können. Während die Kabel-Deutschland-Kunden auf die Verhandlungsergebnisse warten müssen, speisten die Konkurrenten das HDTV-Programm der öffentlich-rechtlichen Sender schon ein.

"Kabel Deutschland hat ausreichend Kapazitäten für HDTV reserviert und kann umgehend mit der Verbreitung zusätzlicher HD-Sender beginnen. Kabel Deutschland begrüßt die HD-Aktivitäten der öffentlich-rechtlichen und privaten Sender", heißt es seitens Kabel Deutschland. "Je größer und besser das HD-Senderangebot in Deutschland wird, desto größer auch die Akzeptanz und Nutzung des digitalen Fernsehens durch unsere Kunden."

Die von Kabel Deutschland mit dem Angebot Kabel Digital verkauften Set-Top-Boxen kommen derweil weiterhin ohne digitalen Ausgang daher und sind für HDTV nicht zu gebrauchen.


eye home zur Startseite
von Mobil gesendet 15. Aug 2009

Erstens ist es bei einer "aufzählungsartigen" Abhandlung von Korrekturen nicht...

mindo2000 15. Aug 2009

Plötzlich sind sie da. :)

basta 14. Aug 2009

Was heißt den das nun? Ich muss ein TV mit einem CI-Schacht kaufen und dann geht es...

mindo2000 14. Aug 2009

würde mich wundern wenn das jeder empfangen kann(brauchste ja dann keinen VDSL anschlu...

bobbes 14. Aug 2009

Ich habs ja fast geahnt.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Friedrichshafen
  2. Hannover Rück SE, Hannover
  3. sedApta advenco GmbH, Gießen
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, deutschlandweit (Home-Office)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: mit 136 PS nur 155 Km/h?

    JackIsBlack | 19:34

  2. Re: Soll das was neues sein...?

    serra.avatar | 19:34

  3. So mal ein ernsthafter Tip

    VigarLunaris | 19:32

  4. Re: Herstellungskosten vermutlich um die 10 Euro

    VigarLunaris | 19:30

  5. Re: Wieder mit veraltetem Betriebssystem?

    danceboytm | 19:30


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel