KDE 4.3 für Windows verfügbar

Fehlerkorrekturen und neue Anwendungen

KDE 4.3 ist jetzt in der Windows-Variante verfügbar. Mit dem verfügbaren Installer lassen sich die KDE-Programme unter Windows einrichten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Mit etwas Verzögerung gegenüber der Linux- und Unix-Variante hat das KDE-Windows-Team jetzt die Version 4.3 ihrer Portierung freigegeben. Der als Download verfügbare Installer richtet die KDE-Anwendungen unter Windows ein. Hier müssen die gewünschte KDE-Version ausgewählt und anschließend die zu installierenden Pakete bestimmt werden. Eine Anleitung enthält weitere Informationen.

 

Stellenmarkt
  1. Business Analyst Business Intelligence & Analytics (m/w/d)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Teamleiter Echtzeit-Software C++ / Linux (m/w/d)
    Ipetronik, Bergkirchen bei München
Detailsuche

Nach Angaben der Entwickler enthält KDE 4.3 für Windows einige Fehlerkorrekturen. Auch neue Anwendungen sollen hinzugekommen sein, wobei diese in der Ankündigung nicht einzeln aufgeführt werden. Zu den enthaltenen Programmen gehören unter anderem Digikam, Dolphin, Konqueror, KMail, das Spiel Blinken und Kopete.

Im Kurztest unter Windows Vista verlief die Installation reibungslos. Die mitgelieferten Programme wollten jedoch nicht alle starten. Während Kopete beispielsweise lief, quittierte Digikam den Start gleich mit einer Fehlermeldung. In Konqueror schlug das Rendern von Webseiten fehl. Hier müssen teilweise - wie schon in KDE 4.1 für Windows - DLLs manuell nachgefügt werden um einige der Probleme zu lösen.

Die Anwendungen der Desktopumgebung auch für Windows und MacOS X anzubieten ist eines der Ziele für KDE 4. Möglich wurde das durch die KDE zugrundeliegende GUI-Bibliothek Qt, die ebenfalls für diese Plattformen verfügbar ist. Die ersten Windows-Programme zusammen mit einem Installer waren dann mit KDE 4.1 verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymer Nutzer 15. Aug 2009

Wenn du wüsstest, wie geil K3B ist :-) Mich würde mal interessieren, ob es da ein...

micha6270 14. Aug 2009

Ist bei mir genau andersrum. Wie überlebt man unter Windows eigentlich ohne eine...

Oh my god im... 14. Aug 2009

Oh mann, ist Linux wirklich so schlimm? ;)

micha6270 14. Aug 2009

Also, wenn ich KDE sage, dann meine ich damit die KDEPIM, Konqueror, Dolphin, Amarok...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Whistleblower  
Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft

US-Whistleblower Edward Snowden ist nun auch russischer Staatsbürger. Für den Krieg gegen die Ukraine kann er aber vorerst nicht eingezogen werden.

US-Whistleblower: Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft
Artikel
  1. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

  2. PODCAST BESSER WISSEN: Der Gehirnchirug der KI
    PODCAST BESSER WISSEN
    Der Gehirnchirug der KI

    Der Wissenschaftler Sebastian Lapuschkin hat eine neue Methode entwickelt, um KI-Entscheidungen transparent zu machen. Wir reden mit ihm darüber, wie sich die Black Box der KI aufbrechen lässt - und warum das so wichtig ist.

  3. Pendix eDrive: Ein E-Bike wie kein anderes
    Pendix eDrive
    Ein E-Bike wie kein anderes

    Pendix bietet einen Umbausatz, mit dem aus normalen Fahrrädern E-Bikes werden. Nicht ganz billig - aber auf jeden Fall ein Vergnügen.
    Ein Test von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, FIFA 23 PS5 59,99€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) [Werbung]
    •  /