Abo
  • Services:
Anzeige

Ausfall des Funksystems GSM-R bremst die Bahn

Bahnkunden drohen massive Verspätungen

Die Deutsche Bahn kämpft mit schweren technischen Problemen. Wegen eines Unwetters läuft das Mobilfunksystem GSM-R in weiten Teilen des Westens des Landes nicht.

Bei der Deutschen Bahn läuft es nicht rund. Sie kämpft erneut mit einer schweren technischen Panne. Wegen eines Gewitters ist das Funksystem GSM-R in weiten Teilen Westdeutschlands ausgefallen. Das Funknetz versorgt Lokomotivführer mit allen notwendigen Informationen.

Anzeige

"Die Ereignisse werden bundesweit Auswirkungen haben", erklärte eine Sprecherin des Eisenbahnbundesamtes dem Handelsblatt. Damit müssen Bahnkunden mindestens heute bundesweit mit Verspätungen der Züge rechnen.

Die Bahn hat in Nordrhein-Westfalen, wo der Fehler aufgetreten war, bereits entschieden, Nahverkehrszüge nur noch mit maximal 120 km/h und Fernverkehrszüge mit 160 km/h fahren zu lassen. "Es ist vollkommen unklar, wie lange es dauert", sagte ein Regionalsprecher der Bahn in Düsseldorf.

In der Nacht habe es in der Betriebszentrale in Duisburg einen Rechnerausfall gegeben. Der Computer sei wieder hochgefahren worden, allerdings funktioniere das Funksystem nicht mehr. Es signalisiert dem Lokführer alle notwendigen Informationen auf der aktuellen Strecke. Auch kann der Lokführer im Notfall über das System erreicht werden. Der Bahn-Sprecher sagte, dass mit Stand 11:30 Uhr 60 Prozent der Züge pünktlich führen, 30 Prozent 5 Minuten Verspätung hätten und zehn Prozent 20 bis 60 Minuten.

Derzeit finden Gespräche zwischen der DB Netz AG und dem Eisenbahnbundesamt statt. [aus Handelsblatt]


eye home zur Startseite
AndreasD 14. Aug 2009

In der Tat... Systeme, die solch wichtige Funktionen für den Betrieb des gesamten...

Jossele 14. Aug 2009

Prinzipiell kann man die geschwindigkeit auch dadurch angeben, wieviel zeit man für eine...

Toaotc 14. Aug 2009

Was gern außeracht gelassen wird ist, dass die die Bahn trotz allem die pünktlichste...

Toaotc 14. Aug 2009

Da drängt sich mir die Frage auf, warum so ein Schaffner die ganze Netz hat und ich...

Der Kaiser! 13. Aug 2009

Wenn du mehr weisst, aber Repressalien fürchtest, dann schreib es in WikiLeaks.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt
  2. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  3. BWI GmbH, deutschlandweit
  4. ARRI Media GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. ZDF mit 4K-UHD

    Bergretter und Bergdoktoren werden in HLG-HDR ausgestrahlt

  2. Star Wars Battlefront 2

    Macht und Mikrotransaktionen

  3. Tether

    Kryptowährungsstartup verliert 31 Millionen Dollar

  4. Time Warner

    Trump-Regierung will Milliardenübernahme durch AT&T stoppen

  5. Way of the Future

    Man kann Kirche nicht ohne KI schreiben

  6. Asus Transformer Mini

    Windows-Tablet mit Tastaturhülle kostet 380 Euro

  7. Mainboard

    Intel will ab 2020 nur noch UEFI statt Bios

  8. Sackgasse

    EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  9. Riesenbestellung

    Uber will mit 24.000 Volvo autonom Taxi fahren

  10. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: Bei Apple gelernt

    ve2000 | 11:20

  2. Re: Das Ende für FreeDOS und Co?

    sodom1234 | 11:20

  3. Re: VR ist tot

    Dwalinn | 11:20

  4. Re: Selbst 3 oder 4 mal intelligenter

    slead | 11:19

  5. Re: Ganz schön wertende Aussage

    Trollversteher | 11:18


  1. 11:20

  2. 11:05

  3. 10:50

  4. 10:35

  5. 10:26

  6. 08:53

  7. 08:38

  8. 07:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel