Abo
  • Services:

Bionic-Commando-Entwicklerstudio geschlossen

Grin geht - Outbreak Studios kommt

Das schwedische Spielestudio Grin muss schließen, es entwickelte unter anderem Ghost Recon Advanced Warfighter 1 und 2 sowie zuletzt das wenig erfolgreiche Bionic Commando. Ein Teil des ehemaligen Grin-Teams will nun als Outbreak Studios Downloadspiele für verschiedene Systeme entwickeln.

Artikel veröffentlicht am ,

"Schweren Herzens kündigen wir heute an, dass Grin gezwungen ist, seine Tore zu schließen. Grund ist, dass zu viele Publisher ihre Zahlungen verschoben haben, was eine untragbare Cashflow-Situation erzeugte", heißt es auf der offiziellen Website Grin.se.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Damit bestätigt Grin die in den letzten Tagen aufgekommenen Berichte über finanzielle Probleme. Bereits im Juni 2009 musste das Unternehmen Mitarbeiter entlassen und danach zwei seiner Büros in Göteborg und in Barcelona schließen. Nun ist auch das Hauptquartier in Stockholm geschlossen.

In den zwölf Jahren seit Gründung entwickelte Grin Titel wie Ballistics, Bandits, Ghost Recon Advanced Warfighter (GRAW) 1 und 2, Wanted: Weapons of Fate, Terminator: Salvation und Bionic Commando.

Ein Projekt - vom Grin-Team als Meisterstück bezeichnet - konnte durch die Schließung nicht mehr vollendet werden. Im Abschiedsbrief des Studios steht: "An alle unsere Gamer - wir hoffen Ihr hattet eine gute Zeit."

Aufhören werden die Entwickler jedoch nicht, denn ein Teil des Grin-Teams hat bereits mit Outbreak Studios ein neues Spielestudio in Göteborg gegründet. Geleitet wird es von Peter Björklund, der für EA/DICE die Netzwerkengine entwickelte, die etwa in Midtown Madness 3, Battlefield 2: Modern Combat und Battlefield: Bad Company zum Einsatz kam. Outbreak Studios will diese Erfahrung auch anderen Entwicklerteams für ihre großen Titel anbieten, sich selbst aber auf Downloadspiele für Xbox 360 (XBLA, Xbox Live Arcade), Playstation 3 (Playstation Store), Windows-PCs (Games for Windows Live) sowie für Sonys neue PSP Go und das iPhone konzentrieren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 915€ + Versand
  2. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

IhrName9999 21. Aug 2009

Schneller als (~Lichtgeschwindigkeit + Latenz + einige Hundert Prozessortakte)? Welches...

fuzzy 13. Aug 2009

Naja, die Maussteuerung is noch immer klar überlegen, da kannste sagen was du willst. :D...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /