Dritte Beta von Opera 10 mit freier Tab-Anordnung

Opera 10 Beta 3 unterstützt 38 Sprachen

In kleinen Schritten nähert sich Opera seiner zehnten Ausgabe des gleichnamigen Browsers. Viele Änderungen gibt es in der dritten Beta von Opera 10 nicht. Erwähnenswert sind vor allem die fortgeschrittenen Übersetzungsarbeiten und die Visual Tabs, die jetzt vom Anwender an neuen Stellen platziert werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Operas dritte Beta der zehnten Version des Browsers kann 38 weitere Sprachen, die in der zweiten Beta noch fehlten. Dazu zählt auch die deutsche Sprache. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, die Visual Tabs auch an der linken oder rechten Seite des Browsers anzeigen zu lassen.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d) Support
    Bahn-BKK, Münster
  2. Expertise Lead (m/w/d) IT-Service-Management - ITIL & Demand
    ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg
Detailsuche

Außerdem hat Opera einige Probleme behoben. Unter anderem beim Umgang mit PDF-Dateien und beim Speichern einer Browsersession soll es nun keine Fehler mehr geben. Insgesamt soll die neue Version deutlich stabiler als ihre Vorgänger sein. Opera 10 nutzt weiterhin nicht das Opera-9-Profil, damit es im Zweifelsfall nicht beschädigt wird.

Die dritte Beta von Opera 10 gibt es für Windows, MacOS X, Linux, Solaris und FreeBSD. Weitere Informationen zu den Änderungen finden sich in den Changelogs. Opera Unite ist nicht Bestandteil der dritten Betaversion des Browsers.

Die fertige Version von Opera 10 soll noch in diesem Jahr erscheinen. Ein genaueres Datum wollte Opera bislang nicht mitteilen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mozilla
Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
Artikel
  1. Google, Mozilla, Telegram: Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab
    Google, Mozilla, Telegram
    Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab

    Sonst noch was? Was am 2. August 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Dice: Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später
    Dice
    Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später

    Zum Start von Battlefield 2042 wird es keine RSP-Mietserver geben. Dennoch sollen Spieler eigene private Partien eröffnen können.

  3. Halo Infinite angespielt: Spartan-Bots machen dem Master Chief alle Ehre
    Halo Infinite angespielt
    Spartan-Bots machen dem Master Chief alle Ehre

    Die Technical Preview von Halo Infinite schickt uns in Gefechte gegen die künstliche Intelligenz - oft mit ziemlich knappem Ausgang.
    Ein Hands-on von Marc Sauter

omfglol 08. Sep 2009

Und? Firefox hat keinen. Vielleicht ist Opera ja noch viel doll schneller wenn sie...

Delphino 14. Aug 2009

Was gibt es denn an der Firmenpolitik auszusetzen?

Der Kaiser! 14. Aug 2009

Testumgebung war Grafpup 2.0b mit Opera 9.27 und Seamonkey 1.0.7. Ich war erst mit Opera...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /