• IT-Karriere:
  • Services:

Phenom II X4 965: 3,4 GHz bei 140 Watt

Die mit dem Phenom II X4 955 eingeführten "Black Edition Memory Profiles" (BEMP) gibt es noch nicht für das Modell 965. Immerhin existieren diese Profile der Software "Overdrive 3" nun in Speichermodulen von Corsair, Mushkin, OCZ und Patriot für den 955-Prozessor, Unterstützung für das Modell 965 soll bald folgen. Ähnlich Intels "Extreme Memory Profiles" (XMP) und Nvidias "SLI-Memory" können sich Mainboards damit auf Parameter einstellen, die von dem Standardgremium JEDEC nicht spezifiziert sind.

Stellenmarkt
  1. Basler AG, Ahrensburg
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Auch die Zahl der "Smart Profiles" in der Overdrive-Software nimmt zu. Diese Profile übertakten einzelne Kerne und untertakten die anderen, wenn sie eine Anwendung erkennen, welche die vier Kerne nicht parallel nutzen kann. AMD nennt hier unter anderem 3DMark05 und 06, die Vantage-Ausgabe des Benchmarks nutzt bis zu acht Kerne. Auch die Spiele Assassins Creed, Bioshock, Call Of Duty 4, Stalker: Shadow Of Tschernobyl, Ghostbusters, Resident Evil 5, Crysis, Crysis: Warhead, The Sims 3, ARMA 2 und andere sollen durch ihre Smart Profiles beschleunigt werden.

Über diese Profile rüstet AMD das per Software nach, was der Core i7 in Hardware als Turbo-Boost beherrscht: Wenn nicht alle Kerne ausgelastet sind, lassen sich innerhalb des Rahmens von TDP und Kühlung einige Cores - meist zwei - etwas höher takten. Während der Intel-Prozessor das aber selbst bei jeder Anwendung steuert, ist man beim Phenom II auf die Profile des Overdrive-Programms angewiesen. Dieses aktualisiert sich jedoch automatisch einmal wöchentlich.

Mit diesen Maßnahmen ist außer durch den offenen Multiplikator aller Black-Editions klar, dass auch der Phenom II X4 965 vor allem für technikbegeisterte PC-Spieler gedacht ist, die aus ihrem Rechner das letzte bisschen Leistung kitzeln wollen.

Das geht bei AMD schon ab einem OEM-Preis von 245 US-Dollar, welche der 965 für PC-Hersteller und Wiederverkäufer kostet. Mit dem gleichen Betrag steht auch noch das Modell 955 in AMDs Preisliste, es ist jedoch in den letzten Wochen schon deutlich unter 190 Euro gefallen. Die erste Black-Edition des Phenom II, das Modell 940, bietet AMD inzwischen offiziell nicht mehr an, der Prozessor ist jedoch noch im Handel zu finden.

Der ständige Nachschub an günstigen CPUs für Technikfans soll offenbar AMDs Position in dieser kleinen, aber prestigeträchtigen Marktnische sichern. Dass auch diese Zielgruppe nicht immer rund 1.000 Euro für einen Übertakterprozessor ausgeben will, hat inzwischen auch Intel eingesehen: Vorerst nur in China gibt es den Pentium E6500K für umgerechnet unter 90 Euro, bei Erfolg soll er auch in Europa und den USA erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Phenom II X4 965: 3,4 GHz bei 140 Watt
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 3,74€
  3. 33,99€
  4. 3,99€

Jesus rox my sox 30. Aug 2009

weil mir hippies wie du aufn **** gehen mit ihrem selbstgerechten gutmenschengerede...

tunnelblick 14. Aug 2009

was juckt mich dein dentalzustand? für internetradio nebenbei vollkommen ausreichend.

albern 13. Aug 2009

Und bei dieser CPU hier beim Takt beim Faktor 30, bei der Kernzahl Faktor 4 und bei der...

adsfsafdsdfwe 13. Aug 2009

Wo ist das Problem? Wenn es irgendein homogenes Gut auf dem Computermarkt gibt, dann die...

Popcorn2 13. Aug 2009

Es wird leider Zeit, so einen Unsinn sehr viel teurer zu machen, damit (gerade...


Folgen Sie uns
       


Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay

In Mechwarrior 5 setzen wir uns einmal mehr in einen tonnenschweren Kampfroboter und schmelzen die gegnerischen Metallungetüme. Zuvor rüsten wir unseren stampfenden Mech aber mit entsprechenden Waffen aus.

Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay Video aufrufen
Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

Gebrauchtwagen: Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist
Gebrauchtwagen
Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist

Noch steht der Markt für gebrauchte Teslas und andere Elektroautos am Anfang der Entwicklung. Für eine verlässliche Wertermittlung benötigen Käufer ein Akku-Zertifikat. Das bieten private Verkaufsberater an. Ein österreichisches Startup will die Idee groß rausbringen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

    •  /