Abo
  • Services:

Digitalisieren von VHS- und Super-8-Filmen mit Onlineschnitt

Pixorial verkauft Kunden ihre eigenen Videos

Pixorial bietet die Konvertierung alter VHS- und Super-8-Filme in digitale Formate an. Als Resultat erhält der Kunde eine DVD oder ein Onlinevideo, das er in geringer Auflösung kostenlos ansehen kann und für 1,99 US-Dollar pro Film herunterladen darf.

Artikel veröffentlicht am ,

Pro Stunde VHS-Band verlangt Pixorial rund 7,50 US-Dollar für die Digitalisierung. Der Preis bei 8-mm- und Super-8-Filmen liegt bei rund 7 US-Dollar. Das Videomaterial kann nach der Konvertierung online im Browser begutachtet und vom Nutzer selbst in einem Webeditor geschnitten sowie mit Übergängen und Titeln versehen werden. Auch die DVD-Oberfläche kann online gestaltet werden.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Danach erhält der Kunde oder seine Freunde auf dem Postweg eine DVD für knapp 10 US-Dollar beziehungsweise einen Downloadlink für das Videomaterial in hoher Auflösung. Hier werden pro Film 1,99 US-Dollar verlangt. Das Preismodell macht es für den Kunden schnell unüberschaubar, mit welchen Kosten er rechnen muss.

Die 10 GByte Videospeicherplatz, die jeder Kunde kostenlos erhält, sind nur 60 Tage lang gültig. Danach werden die Daten gelöscht. Der Speicherplatz kann auch zum Upload digitaler Filme genutzt werden und steht nicht nur für digitalisierte Medien zur Verfügung. Für 24,95 US-Dollar im Jahr bietet Pixorial eine Flatrate an: Der Kunde kann dafür beliebig viele Videos online hosten.

Das Angebot von Pixorial richtet sich vornehmlich an Familien - doch die müssen erst einmal UPS vertrauen, dass die eingeschickten Filme auch nicht verloren gehen. Dafür bietet Pixorial spezielle Versandboxen an, die zwischen 5 und 15 US-Dollar je nach Medium kosten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 9,99€

DVD Leser 13. Aug 2009

Das stimmt, CDs und DVDs sind kurzlebiger als man denkt. Aber dafür hat man ja einen...

Navigator 13. Aug 2009

Kommt mit Sicherheit auf die eigene Hardware und - noch viel wichtiger - auf die eigenen...

Besserwisser01 13. Aug 2009

Allzuviele Versuche hat man nicht die Magnetbänder altern, gerade bei herkömmlicher...


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    BMW i3s im Test: Teure Rennpappe à la Karbonara
    BMW i3s im Test
    Teure Rennpappe à la Karbonara

    Mit dem neuen BMW i3s ist man zügig in der Stadt unterwegs. Zwar ist der Kleinwagen gut vernetzt, doch die Assistenzsysteme lassen immer noch zu wünschen übrig. Trotz des hohen Preises.
    Ein Praxistest von Friedhelm Greis

    1. R71-Seitenwagen BMW-Motorrad aus den 30er Jahren soll elektrifiziert werden
    2. SUV Concept iX3 zeigt BMWs elektrische Zukunft
    3. BMW Mini-Oldtimer mit E-Antrieb ausgerüstet

    Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
    Live-Linux
    Knoppix 8.3 mit Docker

    Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
    Ein Bericht von Klaus Knopper


        •  /