Abo
  • IT-Karriere:

Wahlcomputer mit neuer Programmiermethode gehackt

Die Methode nennt sich "return-oriented programming" und funktioniert mittlerweile auf verschiedenen Prozessorarchitekturen. "Die Programme gegen sich selbst verwenden", nennt dies Hovav Shacham, Leiter des Projekts und Professor an der UC San Diego.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Volks- und Raiffeisenbank Neuwied-Linz eG, Neuwied

So soll sich aus dem 16-KByte-BIOS des Z80-basierten Wahlcomputers jedes Programm erstellen lassen können. Damit ist es auch möglich, die Zählung so zu manipulieren, dass gezählte Stimmen absichtlich falsch zugewiesen werden. Auf dem Ausdruck mit den gezählten Stimmen ist das nicht zu sehen, wie die Wissenschaftler demonstrieren.

 

Wer es schafft, sich vor der Wahl Zugang zu den Wahlcomputern zu verschaffen, könne den AVC Advantage deshalb in kurzer Zeit ohne sichtbare Spuren übernehmen. Selbst das Öffnen des Gehäuseschlosses sei ohne Schlüssel in wenigen Sekunden erledigt.

Deswegen drängen die US-Informatiker auf ausgereifte Wahlcomputer, bei denen die Stimmen nachvollziehbar bleiben - etwa in Kombination mit Wahlzetteln, die beim Ausfüllen durch optische Scanner erfasst und ausgewertet werden, aber auch anschließend noch zum Nachprüfen durchgezählt werden können.

Diese Forderung ist nicht neu, das Team will aber mit seiner Demonstration zeigen, dass die Übernahme eines vermeintlich sicheren Wahlcomputers keine Fiktion ist. Der Angriff auf den AVC Advantage hätte die Wissenschaftler 16 Mann-Monate und 100.000 US-Dollar gekostet - keine Hürde für echte Kriminelle und im Vergleich mit den Kosten für die 2008er Wahlkampagnen von Barack Obama und John McCain kaum ins Gewicht fallend - diese haben 730 Millionen respektive 330 Millionen US-Dollar gekostet.

Die Sicherheitsstudie zum AVC-Advantage-Hack Can DREs Provide Long-Lasting Security? The Case of Return-Oriented Programming and the AVC Advantage steht im PDF-Format zum Download zur Verfügung.

 Wahlcomputer mit neuer Programmiermethode gehackt
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. 99,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Ghost recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...

dbl 06. Nov 2009

Ich frag mich schon die ganze Zeit wer eigentlich CDU und FDP gewählt hat ;)

Der Kaiser! 20. Aug 2009

Das es die "Bösen" tun um "böses" zu tun.

PC-Oldie 16. Aug 2009

Der 64er war aber auch schon ein PC - steht doch ganz gross drauf;) Hätte nicht gedacht...

LaLeLu 13. Aug 2009

Moin, das Problem beim Kaufen eines Staatsoberhaupts ist, daß man eventuell den Wolf im...

Siga9876 12. Aug 2009

Im Gegensatz zu patentisten bin ich froh, wenn die Lösungen schon alt sind und nicht mehr...


Folgen Sie uns
       


iOS 13 ausprobiert

Apple hat iOS 13 offiziell vorgestellt. Die neue Version des mobilen Betriebssystems bringt unter anderem den Dark Mode sowie zahlreiche Verbesserungen einzelner Apps.

iOS 13 ausprobiert Video aufrufen
Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Medienkompetenz: Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
Medienkompetenz
Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Lesen, schreiben, rechnen und coden: Müssen Kinder programmieren lernen? Vielleicht nicht. Aber sie sollen verstehen, wie Computer funktionieren. Wie das am besten geht.
Von Jakob von Lindern

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten
  3. Whatsapp bei Lehrern Kultusministerkonferenz pocht auf Datenschutz

    •  /