Abo
  • Services:
Anzeige

Neue Mobiltelefone mit LiMo-Plattform angekündigt

Geräte wurden von NEC und Panasonic entwickelt

Der japanische Mobilfunkanbieter NTT DoCoMo nimmt mehrere neue Handys mit der Linux-Plattform LiMo in sein Programm auf. Die Geräte wurden von NEC und Panasonic entwickelt.

NTT DoCoMo verkauft ab sofort vier neue von NEC entwickelte Mobiltelefone sowie fünf neue Modelle, die von Panasonic entwickelt wurden. Auf diesen Mobiltelefonen läuft die Linux-Plattform der LiMo Foundation, nach deren Angaben nun insgesamt 42 LiMo-Mobiltelefone verschiedener Hersteller verfügbar sind.

Anzeige

Das LiMo-Linux ist als einheitliche Plattform konzipiert, so dass Hersteller es auf ihren Geräten implementieren können und Software auf allen Geräten mit der LiMo-Plattform läuft. Neben NTT DoCoMo, NEC und Panasonic gehören auch Samsung, Vodafone, LG und Mozilla zu den Mitgliedern des Konsortiums. Neu hinzugekommen sind nun auch der japanische Mobilfunkanbieter KDDI und Immersion, ein Entwickler von Techniken für Touchscreens bei Mobiltelefonen und anderen Geräten.


eye home zur Startseite
sakada 12. Aug 2009

troll dich, leser123.....usw. der gute dave hat dein dämliches wortspiel bestimmt...

mercalli12 12. Aug 2009

So wird das nie was mit den iPhone-Konkurreten ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone, Düsseldorf
  2. ROMACO Pharmatechnik GmbH, Karlsruhe
  3. endica GmbH, Karlsruhe
  4. telekom, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 288,62€
  2. 355,81€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!)
  3. und Destiny 2 Vollversion + Early-Beta-Access gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Zero-Rating

    StreamOn der Telekom bei 200.000 Kunden

  2. Beta Archive

    Microsoft bestätigt Leck des Windows-10-Quellcodes

  3. Deutschland-Chef der Telekom

    Bis 2018 flächendeckend Vectoring in Nordrhein-Westfalen

  4. Sipgate Satellite

    Deutsche Telekom blockiert mobile Nummer mit beliebiger SIM

  5. Rockstar Games

    "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

  6. Stromnetz

    Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern

  7. Call of Duty

    Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig

  8. Gmail

    Google scannt Mails künftig nicht mehr für Werbung

  9. Die Woche im Video

    Ein Chef geht, die Quanten kommen und Nummer Fünf lebt

  10. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Assassin's Creed Origins angespielt: Ubisoft verschafft den Auftragskillern Ruhepausen
Assassin's Creed Origins angespielt
Ubisoft verschafft den Auftragskillern Ruhepausen
  1. Xbox One X Probefahrt mit der X-Klasse
  2. Ubisoft Chaoshasen, Weltraumaffen und die alten Ägypter
  3. Xbox One Supersampling im Zeichen des X

Indiegames-Rundschau: Weltraumabenteuer und Strandurlaub
Indiegames-Rundschau
Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  1. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie
  2. Indiegames-Rundschau Söldner, Roboter und das ganze Universum
  3. All Walls Must Fall Strategie und Zeitreisen in Berlin

Github: Wer Entwickler hat, braucht keine PR
Github
Wer Entwickler hat, braucht keine PR
  1. Entwicklerplattform Github bekommt Marktplatz für Werkzeuge
  2. Entwicklungswerkzeuge Gnome erwägt Umzug auf Gitlab
  3. Windows 7 und 8 Github-Nutzer schafft Freischaltung von neuen CPUs

  1. Re: Was ist an einer Veröffentlichung so schlimm?

    kleiner | 15:27

  2. Re: O2 ist keine Alternative

    DerDy | 15:23

  3. Re: Widerliche Abzocker

    Tijuana | 15:22

  4. Re: RIP Telekom

    Reddead | 15:20

  5. Re: Linux-Quellcode geleaked!

    SJ | 15:20


  1. 14:37

  2. 14:28

  3. 12:01

  4. 10:37

  5. 13:30

  6. 12:14

  7. 11:43

  8. 10:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel