Abo
  • IT-Karriere:

DVD-Ripper RealDVD erleidet juristische Niederlage

Gericht entscheidet erneut im Sinne der Filmindustrie

Obwohl es dem Fair-Use-Prinzip entspricht, eine Backupkopie einer eigenen Film-DVD machen zu können, bleibt der DVD-Ripper RealDVD mit einem Verkaufsverbot belegt. Ein Bundesgesetz verbiete die Verbreitung von Kopierschutzknackern.

Artikel veröffentlicht am ,

RealNetworks hat eine empfindliche Niederlage im Rechtsstreit mit der Filmindustrie um den DVD-Ripper RealDVD hinnehmen müssen. Ein kalifornisches Gericht hat die vorläufige einstweilige Verfügung gegen den Verkauf der Software in eine ordentliche Anordnung umgewandelt.

Stellenmarkt
  1. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
  2. afb Application Services AG, München

Genau wie AnyDVD, DVDFab, HandBrake oder MacTheRipper ermöglicht die Software des Streaming-Media-Anbieters das Rippen von Filmen auf einen Datenspeicher, wo sie jedoch sofort wieder mit einem neuen Kopierschutz versehen werden. Vor der Verhängung des Verkaufsstopps hatte Real die 30-Dollar-Software in kurzer Zeit 3.000-mal verkaufen können.

US-Richterin Marilyn Hall Patel hat nun im Sinne des Klägers, dem Filmindustrieverband Motion Picture Association of America (MPAA), geurteilt, der RealDVD als Werkzeug zum Diebstahl von Film-DVDs bezeichnet hatte. In der 57-seitigen Urteilsbegründung heißt es: "Zwar kann es durchaus sein, dass es dem Fair-Use-Prinzip für den einzelnen Verbraucher entspricht, eine Backupkopie einer persönlich erworbenen DVD auf dem eigenem Computer machen zu können. Laut Bundesgesetz ist es dennoch illegal, ein Gerät oder Hilfsmittel zur Herstellung von Filmkopien für Konsumenten in Umlauf zu bringen."

Patel urteilte bereits im Prozess gegen die ursprüngliche Napster-Plattform im Sinne der Unterhaltungsindustrie. Ihr Verkaufsstopp bleibt nun in Kraft, bis es zur Hauptverhandlung kommt. Dies kann aber ein bis zwei Jahre dauern.

MPAA-Chef Dan Glickman nannte Patels Entscheidung einen Sieg "für die Gesetzlichkeit in der digitalen Wirtschaft".

RealNetworks zeigte sich enttäuscht über die Verhängung der einstweiligen Verfügung. "Wir haben gerade die richterliche Urteilsbegründung erhalten und prüfen sie gründlich. Nachdem wir das getan haben, legen wir unser weiteres Handeln fest." RealNetworks kann gegen das Urteil Berufung einlegen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. D24f FHD/144 Hz für 149€ + Versand statt 193,94€ im Vergleich)
  2. (u. a. Acer KG241QP FHD/144 Hz für 169€ und Samsung GQ55Q70 QLED-TV für 999€)
  3. (u. a. mit Gaming-Monitoren, z. B. Acer ED323QURA Curved/WQHD/144 Hz für 299€ statt 379€ im...
  4. (u. a. Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 299€ und 128 GB für 449€ - Bestpreise!)

Z wie Zorro 12. Aug 2009

Die müssen ja auch nicht bis ins Jahr 3095 halten. Gepresste Medien? Unsinn. Du hast...

Im Namen des 12. Aug 2009

Wenn Rechtsprechung so deterministisch wäre, würden das Maschinen viel besser können...

FJ 12. Aug 2009

"Laut Bundesgesetz ist es dennoch illegal, ein Gerät oder Hilfsmittel zur Herstellung von...

Z wie Zorro 12. Aug 2009

Das Fair-Use-Prinzip aus dem amerikanischen Raum wird in der Überschrift von Golem...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 5700 (XT) - Test

Die Navi-10-Grafikkarten schlagen die Geforce RTX 2060(S), benötigen aber etwas mehr Energie und unterstützen kein Hardware-Raytracing, dafür sind sie günstiger.

Radeon RX 5700 (XT) - Test Video aufrufen
Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

    •  /