Abo
  • Services:
Anzeige

Google Chrome unterstützt Sprunglisten von Windows 7

IE8-Funktion nachgebaut

Die Entwicklerversion 3.0.197.11 des Chrome-Browsers von Google wartet mit einer neuen Darstellung bereits besuchter Websites auf. Damit ahmt Google eine Funktion aus Microsofts Internet Explorer 8 nach, der das auch schon beherrscht.

Die Sprunglisten (Jumplists) werden mit einem Klick auf das Taskleistensymbol von Chrome unter Windows 7 aufgerufen und zeigen häufig besuchte Websites in einer Liste an. Um eine Seite erneut zu besuchen, reicht ein einziger Klick aus. Das funktioniert aber nur mit Windows 7 zusammen.

Anzeige

Außerdem können mit der Sprunglistenfunktion neue Fenster entweder im normalen oder im Privatmodus geöffnet werden. Letzterer sorgt dafür, dass in der Browserhistorie zu den besuchten Websites keine Einträge gemacht werden.

Die neue Chrome-Entwicklerversion 3.0.197.11 kann ab sofort von Googles Developer-Channel heruntergeladen werden.


eye home zur Startseite
och Leute 12. Aug 2009

dann klär uns doch mal auf, wer es zuerst hatte. Bitte mit Quellen. Jetzt bekomm ich...

Streuner 12. Aug 2009

Du musst es nur in der Gewünschten Form installieren. In der nächsten Version gibt es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Bamberg
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Schkopau
  4. Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWIG), Köln


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Echo Dot für 34,99€ statt 59,99€)
  2. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Automatisierung

    Hillary Clinton warnt vor den Folgen künstlicher Intelligenz

  2. Gutachten

    Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert

  3. München

    Tschüss Limux, hallo Chaos!

  4. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  5. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  6. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  7. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  8. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  9. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  10. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus 5T im Test: Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
Oneplus 5T im Test
Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Sicherheitsrisiko Oneplus-Smartphones kommen mit eingebautem Root-Zugang
  3. Smartphone-Hersteller Oneplus will Datensammlung einschränken

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Pocket Camp Animal Crossing baut auf Smartphones
  2. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Smartphone-Kameras im Test Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  3. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert

  1. der geht wohl der arsch auf grundeis

    LiPo | 08:17

  2. Re: Wieviel haette man gespart

    mkrsn | 08:17

  3. Re: Bleibt nur Verstaatlichung?

    chefin | 08:16

  4. Re: Fortschritt um jeden Preis stoppen

    Shoopi | 08:16

  5. Re: Lohnt sich ziemlich

    Peace Р| 08:16


  1. 07:37

  2. 07:13

  3. 07:00

  4. 18:40

  5. 17:44

  6. 17:23

  7. 17:05

  8. 17:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel