Abo
  • Services:

Nintendo will Reitcontroller für die Wii patentieren

Aufblasbares Kissen als Sattel

Nintendo hat einen Patentantrag für einen Wii-Controller der besonderen Art gestellt. Mit einem aufblasbaren Kissen soll ein Reitsimulator entstehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Noch ist nicht klar, ob es den Reitcontroller für die Wii jemals geben wird - den Patentantrag dafür hat Nintendo zumindest schon einmal gestellt. Das kleine, aufblasbare Kissen wird mit der Wii-Remote bestückt, die Bewegungen durch ihre Sensoren erfassen kann. Der eingesteckte Nunchuk-Controller hingegen simuliert die Zügel. Das Kissen dient als Sattel.

Stellenmarkt
  1. Mineralölraffinerie Oberrhein GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart

In dem Patentantrag beschreibt Nintendo mögliche Reittiere in den Spielen. Neben Pferden können dies auch Bullen, Delfine, Wale, Drachen, Einhörner oder andere Tiere beziehungsweise Fabelwesen sein. Da im Kissen keine Feedbackfunktion vorgesehen ist, bleibt dem virtuellen Reiter nur das Wippen und Lenken als Steuerungsfunktion.

Pferdespiele wie "Mein Gestüt - Ein Leben für die Pferde" oder "Mein Pferd & Ich" gibt es in Deutschland zur Genüge. Die meisten richten sich an ein jüngeres Publikum. In der Branche gelten sie als fast sichere Gewinnbringer - die Verkaufszahlen sind ausreichend hoch, um die niedrigen Entwicklungskosten mehr als wieder einzuspielen.

Ein Patentantrag ist keine Gewähr dafür, dass Nintendo den Controller jemals auf den Markt bringt - aber die Möglichkeit wird dadurch recht hoch.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V 5,75€, For Honor 8,99€, Mad Max 4,25€)
  2. 19,49€
  3. 699€ (PCGH-Preisvergleich ab 755€)

HierKönnteIhreW... 13. Aug 2009

Ich glaub ich hätte da keinen Spass drann, ich finde sowas wie das Rody oder n...

Exordium 13. Aug 2009

Aufblasbare Puppen sind als "Reitsimulationscontroller" doch viel besser geeignet und...

hmmmmmm 12. Aug 2009

das ding hat doch force feedback... die wiimote liegt drinne und die vibriert ja ;)

derKlaus 12. Aug 2009

würde ich nicht so sehen. Aber egal. Mich nervt was ganz anderes: Wenns nach Big N geht...

blablub 12. Aug 2009

Welcher Missbrauch denn? Wenn ein Erwachsener das dafür nutzt ist es kein Missbrauch. Und...


Folgen Sie uns
       


Hitman 2 - Fazit

Wer ist Agent 47 - und warum ist er so ein perfekter Auftragskiller? Einer Antwort kommen Spieler auch in Hitman 2 unter Umständen nicht näher, dafür erleben sie mit dem Glatzkopf aber spannend und komplexe Abenteuer in schön gestalteten, sehr aufwendigen Einsätzen.

Hitman 2 - Fazit Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /