Abo
  • Services:

Xbox 360 jetzt mit Games on Demand und weiteren Neuigkeiten

Neben neuen Funktionen auch Verbesserungen bei der Geschwindigkeit

Das "Sommer-Update" ist da: Auf den ersten Blick hat sich beim Dashboard der Xbox 360 wenig geändert, auf den zweiten finden Spieler dann aber Games on Demand, Verbesserungen im Detail und teilweise deutliche Geschwindigkeitsvorteile.

Artikel veröffentlicht am ,

Wer sich mit seiner Xbox 360 ins Internet klinkt, kann ab sofort die neue Version der Nutzeroberfläche für die Konsole runterladen. Das bereits länger angekündigte Update hat neben Detailverbesserungen und Optimierungen bei der Geschwindigkeit - insbesondere im Marktplatz - auch die neuen Games on Demand im Gepäck. Das sind ältere Spitzenspiele für Xbox 360, die als Download im Angebot sind. Unter den 19 Titeln befinden sich Bestseller wie Mass Effect, Bioshock und Assassin's Creed.

 

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Hildesheim
  2. MercedesService Card GmbH & Co. KG, Kleinostheim

Ein Teil der Programme kostet knapp 20 Euro, der andere rund 30 Euro - was teils deutlich mehr ist als das, was die Spiele als preisreduzierte Schnäppchen im Einzelhandel kosten. Die Spiele können mit MS-Punkten oder centgenau mit Kreditkarte bezahlt werden. Sie bleiben auch dann mit dem Account verbunden, wenn der Spieler sie etwa wegen Platzmangel von der Festplatte löscht.

Außerdem gibt es jetzt - kostenpflichtige - Kleidungsstücke für den Avatar, etwa Piratenklamotten aus Monkey Island. Weitere Änderungen: Es ist jetzt möglich, die Freundesliste nach verschiedenen Kategorien zu sortieren, Inhalte im Marktplatz lassen sich mit bis zu fünf Sternen bewerten, und Spieler haben mehr Freiheit bei den Einstellungen, mit denen sie ihre Xbox 360 an den Fernseher anschließen.

Später im Jahr will Microsoft ein Update für die Xbox 360 veröffentlichen, das dem Dashboard Schnittstellen zu Facebook, Twitter, Zune und Last.fm hinzufügt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Steelseries Arctis 5 Headset 79,90€, VU+Solo 2 SAT-Receiver 164,90€, Intenso 960-GB-SSD...
  2. (heute u. a. UHD-Fernseher von Samsung, Kameraobjektive, Büro- und Gamingstühle, Produkte von TP...
  3. (u. a. MSI X370 Gaming Plus + AMD Ryzen 5 1600 für 199€ statt ca. 230€ im Vergleich und Cooler...
  4. 159€ (Vergleichspreis 189,90€)

Didrik Pining 14. Aug 2009

Von wegen Homebrew, da geht's doch nur um das Raubpiratereien von den guten Xbox-Spielen...

spanther 14. Aug 2009

Ja natürlich O.o *Mit Kopf gegen Wand klatsch*... Eine Dienstleistung (Haare schneiden...

the_spacewürm 13. Aug 2009

Zum Glück zwingt uns ja keiner das zu kaufen und wir können auch genauso die günstigere...

Müllmann 12. Aug 2009

Naja, fand die Antwort auf eine Aussage wie "was juckt mich der cell" in diesem...

Garb 12. Aug 2009

Du hast bestimmt BWl studiert!? Nachtwächter!


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /