Nokia benennt Qt Software um

Name soll stärker mit Nokia verbunden sein

Qt Software heißt ab sofort Qt Development Frameworks. Mit dem Namenwechsel und einer neuen Domain sollen Entwickler für mobile Geräte besser angesprochen werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Anfang 2008 hat Nokia mit Trolltech den Anbieter des Qt-Frameworks gekauft. Im Herbst desselben Jahres wurde aus Trolltech dann Qt Software. Nun hat Nokia den Namen seines Tochterunternehmens erneut geändert: Aus Qt Software wird Qt Development Frameworks. Die Webseite ist ab sofort unter qt.nokia.com zu erreichen.

Entwickler für mobile Geräte sollen Qt verstärkt einsetzen, daher soll die Verbindung zwischen Qt und Nokia gestärkt werden, so Nokia. Qt für S60 sowie der Qt-Einsatz bei Maemo seien Beispiele dafür, warum Qt in Zukunft auch für Mobilgeräte interessanter werde. Den Namen Qt Development Frameworks habe Nokia gewählt, da das Ziel sei, Entwicklern in Form von Qt das beste Framework für ihre Arbeit zu bieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Nolan ra Sinjaria 13. Aug 2009

hmmm doch: "Nokia, the Nokia logo, Qt, and the Qt logo are trademarks of Nokia...

huahuahua 12. Aug 2009

Klar, das bringt's: Qt Software heißt ab sofort Qt Development Frameworks! Ja, da reißt's...

gpl-profi 12. Aug 2009

glaub es ging dabei nicht um den namen sondern um die neue domain: qt.nokia.com anstatt...

Bouncy 12. Aug 2009

woher soll man denn auch wissen, wie marketingmenschen es gerne ausgesprochen hätten...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sparmaßnahmen
"Komplettes Chaos" nach Entlassungen bei Oracle

Auch Oracle hat einen massiven Stellenabbau begonnen. Das Unternehmen will eine Milliarde US-Dollar an Kosten einsparen.

Sparmaßnahmen: Komplettes Chaos nach Entlassungen bei Oracle
Artikel
  1. Klimawandel: SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten
    Klimawandel
    SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten

    Während ihrer Lebensdauer verursacht eine SSD fast doppelt so hohe CO2-Emissionen wie eine mechanische HDD.

  2. Momentum 4 Wireless: Sennheisers neuer ANC-Kopfhörer hält lange durch
    Momentum 4 Wireless
    Sennheisers neuer ANC-Kopfhörer hält lange durch

    Guter Klang, hohe ANC-Leistung und eine Akkulaufzeit von 60 Stunden verspricht Sennheiser für den neuen ANC-Kopfhörer Momentum 4 Wireless.

  3. Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
    Microsoft Loop
    Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

    Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
    Von Mathias Küfner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Gainward RTX 3070 559€, ASRock RX 6800 639€) • WD Black 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Alternate (DeepCool Wakü 114,90€) • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1TB 119€) • Gamesplant Summer Sale [Werbung]
    •  /