Abo
  • Services:

Freie DTP-Software Scribus 1.3.5 in nativer Mac-Version

Neue Version basiert auf Qt 4.4.0

Nach gut zwei Jahren haben die Entwickler der quelloffenen DTP-Software Scribus ihr Programm in der neuen Version 1.3.5 veröffentlicht. Das liegt jetzt in einer nativen Version für MacOS X vor und unterstützt die in PDF 1.5 definierten Effekte. Die kommende Version 1.4.0 soll auf der Entwicklerversion 1.3.5 basieren.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

In der neuen Version 1.3.5 setzt Scribus auf die GUI-Bibliothek Qt 4, die auch vom Linux-Desktop KDE 4 verwendet wird. Anwender müssen mindestens Qt 4.4.0 installiert haben, um die DTP-Software nutzen zu können.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Scribus 1.3.5 liegt nun auch als native MacOS-X-Version in Form eines Universal Binarys vor. Die Entwickler haben außerdem die Integration in das Apple-Betriebssystem verbessert. Zusätzlich wurden große Teile des Canvas- und Textcodes neu geschrieben. Neu ist ein Frame-Typ, um Markupsprachen wie LaTeX und POV-Ray in Scribus zu rendern.

Die neue Version enthält Importfilter für Adobe Illustrator, Xfig und WMF sowie für Farbpaletten. Dabei unterstützt die Software auch EPS/AI-Dateien. Ein neuer Linieneditor und ein Pfadwerkzeug für Formen sind ebenfalls neu. Die von PDF 1.5 unterstützten Effekte können jetzt von Scribus verwendet werden. Außerdem geben die Entwickler an, Drag and Drop, die Bildverwaltung, die Schriftartenvorschau und andere Funktionen weiter verbessert zu haben.

Scribus 1.3.5 steht bei Sourceforge zum Download bereit. Neben dem Quelltext finden sich dort auch das Universal Binary für MacOS X und ein Windows-Installer.

Die Version 1.3.5 ist zwar eine Entwicklerversion, soll aber ausreichend stabil sein, um sie bereits zu verwenden. Die nächste stabile Version 1.4.0 wird auf Scribus 1.3.5 basieren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Der braune Lurch 12. Aug 2009

Ich habe leider keine Quellen, aber es wird behauptet, dass Loki einfach schlecht mit...

wasserfloh 12. Aug 2009

Erstens heißt es mies, und zweitens steht dort, daß 4.4.0 die *Mindest*voraussetzung ist...

Der Kaiser! 11. Aug 2009

Ich find beides gut. :)


Folgen Sie uns
       


Alexa-App für Windows 10 ausprobiert

Wir stellen Alexa über die neue Windows-10-App einige Fragen und natürlich erzählt sie auch wie immer einen Witz.

Alexa-App für Windows 10 ausprobiert Video aufrufen
IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

      •  /