Offene Sicherheitslücke gefährdet Wordpress

Angreifer können Wordpress-Admins aussperren

Eine Sicherheitslücke in Wordpress erlaubt es Angreifern, die Administratoren entsprechender Blogs auszusperren. Eine korrigierte Wordpress-Version steht derzeit noch nicht zum Download bereit.

Artikel veröffentlicht am ,

Der von Laurent Gaffie entdeckte Fehler steckt in Wordpress bis einschließlich der aktuellen Version 2.8.3 und erlaubt es Angreifern, das Passwort des jeweiligen Blogadministrators zurückzusetzen. Zwar kann der Admin-Account damit nicht kompromittiert werden, Admins sich aber auch nicht mehr einloggen.

Stellenmarkt
  1. IT Administrator (m/w/d) mit Schwerpunkt Endpoint Security
    Bayerische Versorgungskammer, München (Home-Office möglich)
  2. UX Designer (w/m/d) Deka-Vertriebsplattform
    DekaBank Deutsche Girozentrale, Frankfurt am Main
Detailsuche

Die Wordpress-Entwickler haben den Fehler im aktuellen Entwicklerzweig der Software bereits korrigiert. Der Patch betrifft lediglich eine Zeile, lässt sich also leicht in bestehende Systeme übernehmen, denn eine korrigierte Version steht noch nicht zum Download bereit.

Administratoren, die bereits ausgesperrt wurden, können sich mit dem Emergency Password Reset Script wieder Zugriff auf ihren Account verschaffen, ein SSH-Zugriff auf den Server vorausgesetzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


nurwenn 11. Aug 2009

Aber auch nur wenn Updates verfügbar sind - mittlerweile ist es wohl der Fall. Besser...

Alfreds Bruder 11. Aug 2009

Naja, für'n Greis sieht Alfred E. Neumann aber noch ganz gut aus - trotz der Lücke!

perl 11. Aug 2009

http://lists.grok.org.uk/pipermail/full-disclosure/2009-August/070137.html "WordPress is...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. Geforce RTX 3050 im Test: Wir hätten gerne einen Steam-Liebling gesehen
    Geforce RTX 3050 im Test
    Wir hätten gerne einen Steam-Liebling gesehen

    Upgrade dank DLSS und Raytracing: Die Geforce RTX 3050 ist die erste Nvidia-Grafikkarte mit diesen Funktionen für theoretisch unter 300 Euro.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Radikalisierung im Netz: Neue Taskforce des BKA nimmt Telegram ins Visier
    Radikalisierung im Netz
    Neue Taskforce des BKA nimmt Telegram ins Visier

    Das Bundeskriminalamt hat eine neue Taskforce gegründet, um gezielt Straftatbestände in Messengern wie Telegram zu verfolgen.

  3. Actionspiel: Crytek kündigt Crysis 4 an
    Actionspiel
    Crytek kündigt Crysis 4 an

    Großstadtruinen und Nano-Partikel: Mit einem Teaser stellt das Entwicklerstudio Crytek ganz offiziell Crysis 4 vor.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /