Abo
  • Services:
Anzeige

Sonys Vaio Z unter Windows 7 ohne XP-Modus

Virtualisierung wird aus Sicherheitsgründen abgeschaltet

Wegen Sicherheitsbedenken lässt Sony die Funktion "Intel VT" in den Notebooks der Serie "Vaio Z" vorerst abgeschaltet. Dies bekräftigte ein Sony-Manager nun in einem Microsoft-Blog. Die Notebooks können so den XP-Modus von Windows 7 nicht nutzen.

In den letzten Tagen berichteten US-Medien mehrfach, Sony wolle mit seinen Vaio-Notebooks den XP-Modus von Windows 7 nicht unterstützen. Zumindest für die recht kompakten Geräte der Z-Serie hat dies nun Sonys Marketingmanager Xavier Lauwaert im Blog der Windows-Partner bei Microsoft bestätigt. Diese Aussage findet sich in der Antwort auf eine Frage des dortigen Users "Howard Durdle".

Anzeige

Lauwaert zufolge hatten die Sony-Ingenieure Bedenken, dass sich Schadcode über die Virtualisierungsfunktionen tief im System einnisten könnte. Außerdem habe man "sehr wenige bis gar keine" Anfragen zur Virtualisierung auf Notebooks von Kunden bekommen. Daher bleibt die Funktion der Intel-Prozessoren in den Vaio Z vorläufig abgeschaltet.

Das "Intel VT" oder "AMD-V" ist aber Voraussetzung, um XP-Modus von Windows 7 mit seiner virtuellen Maschine nutzen zu können - für eine Parallelinstallation des Windows-Klassikers ist beides nicht nötig. Beide CPU-Hersteller sehen darüber hinaus auch vor, dass diese Funktionen im BIOS eines Rechners abgeschaltet werden können, bei Mainboards für Selbstbau-PCs kann man die Einstellung in der Regel selbst ändern.

Das ist jedoch nicht möglich, wenn der PC-Hersteller die Unterstützung für die Virtualisierung im BIOS selbst abgeschaltet hat und es dort keine Option gibt, sie wieder einzuschalten. Die bisher vor allem bei Servern verwendeten Virtualisierungsfunktionen werden durch den XP-Modus nun auch für immer mehr Endanwender interessant, Intel hat beispielsweise dazu eine Liste von Prozessoren mit VT ins Netz gestellt. Das ist nötig, weil diese Funktion auch innerhalb einer Modellreihe wie bei den Celerons und den aktuellen Pentiums mit zwei Kernen bei der einen CPU vorhanden ist und bei der anderen fehlt.

Zur Unterstützung von Intel VT auf anderen Sony-Notebooks machte Xavier Lauwaert keine Angaben. Wie auch bei den Vaio Z ist sie aber theoretisch leicht durch ein BIOS-Update nachrüstbar, wenn der Prozessor die Funktion bietet.


eye home zur Startseite
Samuel 11. Aug 2009

keine Probleme hier (1600x900), welches Display hast du? (Auflösung?)

Marcus N. 11. Aug 2009

Hallo, Sony ist anscheinend nicht bereit, Geld in ein einfach schlecht durchdachtes...

MasterMind2000 10. Aug 2009

Und? Ich hatte einen Sony Fernseeher der 10 Jahre gehalten hat. Ein Bekannter einen der...

wefe 10. Aug 2009

SONY schickt Mitarbeiter zu Chuck Norris die ohne Source-Code Windows 7 zu Windows XP...

MasterMind2000 10. Aug 2009

Sie sind mit dem Rootkit ordentlich auf die Schnauze gefallen und werden deswegen im...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. BG-Phoenics GmbH, München
  3. MedServ Lahn-Dill GmbH, Wetzlar
  4. Brückner-Werke KG, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  2. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play

  3. HP Omen X VR im Test

    VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken

  4. Google

    Deep-Learning-System analysiert Augenscans nach Krankheiten

  5. Smartphone-Tastatur

    Nuance stellt Swype ein

  6. Homebrew

    Bastler veröffentlichen alternativen Launcher für Switch

  7. Telekom

    15 Millionen Haushalte sollen 2018 Super Vectoring erhalten

  8. Windows Phone 7.5 und 8.0

    Microsoft schaltet Smartphone-Funktionen ab

  9. Raja Koduri

    Intel zeigt Prototyp von dediziertem Grafikchip

  10. Vizzion

    VW zeigt selbstfahrendes Auto ohne Lenkrad



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Portal Facebook plant zwei smarte Lautsprecher mit Display
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

Flexispy: Wir lassen uns Spyware installieren
Flexispy
Wir lassen uns Spyware installieren
  1. Staatstrojaner Finspy vom Innenministerium freigegeben
  2. Adobe Zero-Day in Flash wird ausgenutzt
  3. Shodan + Metasploit Autosploit macht Hacken kinderleicht und gefährlich

  1. Re: Echtzeit Strategie ist wohl entgültig tot

    ArcherV | 13:03

  2. F2P = extrem aufwendige 3D Werbevideos von "gameplay"

    quineloe | 13:03

  3. Re: Gut

    Crunchy_Nuts | 13:02

  4. Re: Strahlung und so ;)

    otraupe | 13:02

  5. Re: Microsoft hat ...

    PatFoster | 13:01


  1. 12:56

  2. 12:25

  3. 12:03

  4. 11:07

  5. 10:40

  6. 10:23

  7. 10:04

  8. 08:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel