Abo
  • IT-Karriere:

Mark Shuttleworth bietet Debian Unterstützung an

Ubuntu-Entwickler sollen an Debian-Version mitarbeiten

Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth will die Debian-Distribution mit Entwicklern unterstützen. Sollte sich das Projekt auf einen festen Veröffentlichungsrhythmus einigen, sollen Ubuntu-Entwickler dabei helfen, den angepeilten Termin einzuhalten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

In der Diskussion um einen festen Entwicklungszyklus für das Debian-Projekt hat sich jetzt Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth zu Wort gemeldet. Sollte sich das Debian-Projekt wie ursprünglich angekündigt auf einen Freeze-Termin für Debian GNU/Linux 6.0 im Dezember 2009 einigen können, so will Shuttleworth dem Projekt Ubuntu-Entwickler zur Verfügung stellen.

Stellenmarkt
  1. Sagemcom Fröschl GmbH, Walderbach (zwischen Cham und Regensburg)
  2. Flughafen Düsseldorf GmbH, Düsseldorf

Die sollen helfen, den Veröffentlichungstermin für Debian Squeeze einzuhalten. Selbst dann, wenn dadurch das auf Debian aufbauende Ubuntu verzögert wird. Ubuntu könne sich aber auch an einen alternativen Debian-Zeitplan anpassen.

Shuttleworth betrachtet einen zwischen den Projekten abgestimmten Zeitplan nicht nur als Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Debian und Ubuntu. Vielmehr geht er davon aus, dass dies auch andere Distributionen und Projekte ansprechen könnte. Shuttleworth wirbt schon seit längerem dafür, dass sich sowohl Projekte als auch die großen Distributionen auf einen einheitlichen Veröffentlichungsrhythmus einigen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 88,00€
  2. (u. a. 5-Port-Gigabit-Switch für 15,99€, 8-Port-LAN-Switch für 27,12€, 16-Port Pro Safe...
  3. (u. a. Akku Schlagbohrschrauber für 182,99€, Akku Bohrhammer für 114,99€, Linienlaser für...
  4. GRATIS im Ubisoft-Sale

Bachsau 02. Dez 2009

Bevor ihr euch hier alle über Distros aufregt, tretet lieber mal die Firefox-Leute in den...

sn4fu 11. Aug 2009

Ich habe mit der Aufteilung in Ubuntu und Debian keine Probleme. Es war doch vor Ubuntu...

foo 11. Aug 2009

Mein Schreiben war eindeutig ein Reflex des Rückenmarks, da ich, als ich die falsche...

hmmm 10. Aug 2009

Stimmt, das war der andere Grund. Danke für den Hinweis.

Franggg 10. Aug 2009

nt


Folgen Sie uns
       


Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert

Wir sind das Pedelec eine Woche lang zur Probe gefahren und waren besonders vom Motor angetan.

Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert Video aufrufen
WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
    Google Game Builder ausprobiert
    Spieldesign mit Karten statt Quellcode

    Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
    Von Peter Steinlechner

    1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
    2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

      •  /