Abo
  • Services:

Intel-Zweikern-Pentium erreicht 3 GHz - vorerst nur in China

Neues Modell E6500 auch mit offenem Multiplikator

Mit 2,93 GHz kratzt der neue Pentium E6500 mit zwei Kernen - früher als "Pentium Dual-Core" bekannt - an der Grenze zu 3 GHz. Ein bisher nur in China angebotenes Modell kann man dank offenem Multiplikator auch einfach über diese Schwelle treiben.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Pentium E6500 kostet laut Intels aktueller OEM-Preisliste in 1.000er Stückzahlen 84 US-Dollar, und damit nur drei Dollar mehr als der bisher schnellste E6300 mit 2,8 GHz. Wie alle Pentiums der E-Serie ist er mit 45 Nanometer-Strukturen gefertigt und hat einen gegenüber den Core-Prozessoren auf 2 MByte verkleinerten L2-Cache. Den effektiven FSB-Takt hatte Intel erst mit dem E6300 auf 1.066 MHz angehoben, damit arbeitet auch der E6500. Er unterstützt wie immer mehr neue Intel-Prozessoren die Virtualisierungserweiterung VT-d, damit auch der XP-Modus von Windows 7 funktioniert. Die TDP gibt Intel mit 45 Watt an.

Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Nachdem auf der chinesischen Webseite Expreview auch Bilder einer Boxed-Version des Pentium E6500K mit offenem Multiplikator aufgetaucht sind, erklärte Intel Deutschland Golem.de, dass es sich bei diesem Prozessor um ein Pilotprojekt handelt. Er wird vorerst nur in China angeboten, ist er dort erfolgreich, will Intel auch eine Markteinführung in Europa und den USA erwägen.

Bisher gibt es von Intel - anders als bei AMD - offene Multiplikatoren, mit denen sich die Prozessoren besonders leicht übertakten lassen, nur bei Prozessoren der "Extreme"-Serie. Klassischerweise bietet Intel dabei vor allem die 1.000-Dollar-Boliden wie den Core i7 975 an, die als Aushängeschild fungieren, andere Extreme gibt es aber auch bei Mobil-CPUs. Offenbar fürchtet Intel aber unter anderem den neu aufgelegten Phenom II X2, den es als "Black Edition" mit offenem Multiplikator ebenfalls um 100 US-Dollar gibt.

Die Bilder des Pentium E6500K bei Expreview zeigen im Übrigen auch die Bestellnummer BXC80571E6500K, unter welcher der Prozessor bald auch als Graumimport bei europäischen Versendern auftauchen dürfte. Zu beachten ist dabei, dass es diese CPU laut Intel nur in der "Boxed-Version" gibt, also nicht als lose Prozessoren, die auch "Tray-Ware" genannt wird. Seit der Umstellung der Prozessorlogos heißt diese CPU-Serie nur noch "Pentium", und nicht mehr "Pentium Dual-Core".



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. ab 349€

HB-Mann 11. Aug 2009

Mir wärs lieber, man müsste diese "erst denken, dann schreiben" Kommentare gar nicht...

Ihr liegt... 11. Aug 2009

Das Core2 Design hat eine Quad-pumped Architektur. Dh. es kann unter optimalen...

hsshhdasdhhs 10. Aug 2009

läuft dann asynchron, auserdem muss dein Chipsatz die FSB Freqenz verkraften. Aber bei...

asdasdasd 10. Aug 2009

Mhm, dass ist toll, dass der liebe Author darauf hinweist. Wir sind hier ja auch bei IT...

nonameHBN 10. Aug 2009

Es ging wohl um die Pentium E6/5XXX-Reihe. Es ist vielleicht unglücklich ausgedrückt. Die...


Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Livestream

Detroit: Become Human hat unseren Chat und Livestreamer Michael Wieczorek überzeugt. Immer wieder und wieder wollten wir wissen, wie es in dem spannenden Sci-Fi-Krimi in unserer(?) Zukunft weitergeht.

Detroit Become Human - Livestream Video aufrufen
Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

    •  /