Abo
  • IT-Karriere:

Erster Meilenstein von Eclipse 3.6 veröffentlicht

Neue Version der Entwicklungsumgebung erscheint im Sommer 2010

Die freie Entwicklungsumgebung Eclipse 3.6 ist in einer ersten Version verfügbar. Außerdem wurde der passende Zeitplan veröffentlicht. Die fertige Fassung soll demnach im Juni 2010 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der jetzt verfügbare erste Meilenstein von Eclipse 3.6 alias Helios gibt einen Ausblick auf die Funktionen der nächsten Version der Entwicklungsumgebung. Neu ist beispielsweise die Möglichkeit, die zu installierende Software nach Lizenzen zu gruppieren. Das Gtk-Text-Widget kann auf Linux-Systemen Symbole in den Textfeldern anzeigen. Ebenfalls unter Linux lässt sich die Größe von Hilfe-Pop-ups wie bei der Codevervollständigung ändern. Eclipse informiert in der neuen Version zudem über XML-Fehler im Editor.

Die Entwickler haben sich außerdem auf einen Zeitplan für Eclipse 3.6 geeinigt. Ein zweiter Meilenstein soll am 2. Oktober 2009 folgen, der dritte ist für den 13. November 2009 geplant. Anschließend sollen noch weitere Meilensteine folgen - bis am 23. Juni 2009 die finale Version der IDE veröffentlicht werden soll.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 9,50€
  2. 4,99€
  3. 4,19€

Hello_World 30. Sep 2009

Ich setze Eclipse CDT seit ca. 1,5 Jahren produktiv ein und bin mit dem Funktionsumfang...

Hello_World 30. Sep 2009

Und wayne interessiert's, was Du benutzt?

Hello_World 30. Sep 2009

Es gibt kein "schönes altes ANSI C". Es gibt nur ein hässliches, altes, nerviges. Und ich...

IhrName9999 12. Aug 2009

Is ja auch die Bessere IDE. Von ner Firma (dh.: hauptsächlich Profis) entwickelt und...

IhrName9999 12. Aug 2009

Was ist denn ein "kraus"? Ist das eine Person?


Folgen Sie uns
       


E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen

Neue Motoren und mehr Selbstständigkeit für Boschs E-Bike Systems - wir haben uns angesehen, was für 2020 geplant ist.

E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen Video aufrufen
Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    •  /