Toshiba kündigt Blu-ray-Player und -Notebooks an

HD-DVD-Verfechter tritt der Blu-ray Disc Association bei

Toshiba schließt sich der Blu-ray Disc Association (BDA) an und kündigt offiziell Produkte mit Blu-ray-Unterstützung an. Toshiba war lange Zeit die treibende Kraft hinter dem Blu-ray-Konkurrenten HD-DVD.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Februar 2008 verkündete Toshiba offiziell das Ende der HD-DVD und überließ damit dem konkurrierenden Format Blu-ray den Markt. Nun geht das Unternehmen noch einen Schritt weiter, schließt sich der BDA an und kündigt selbst Blu-ray-Geräte an.

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) im Referat "Register für Unternehmensbasisdaten"
    Statistisches Bundesamt, Bonn
  2. SAP Basis Administrator / Datenarchivierung (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau/Pfalz
Detailsuche

Über den kommenden Blu-ray-Player von Toshiba wurde bereits spekuliert, im Juli 2009 gab es mehrere Berichte, nach denen Toshiba plane, noch 2009 erste Blu-ray-Player vorstellen zu wollen. Nun bestätigte Toshiba offiziell den Einstieg ins Blu-ray-Lager.

Toshiba begründet die Entscheidung mit der steigenden Popularität des Blu-ray-Formats, kombiniert mit der Nachfrage von Kunden und Händlern. Geplant sind neben Blu-ray-Playern auch Notebooks mit integrierten Blu-ray-Laufwerken. Ähnliche Produkte bot Toshiba bereits mit HD-DVD-Laufwerken an.

Konkrete Details zu den kommenden Produkten will Toshiba erst später bekanntgeben. Sollte Toshiba wirklich noch 2009 erste Blu-ray-Geräte ausliefern wollen, könnten diese schon auf der IFA in Berlin Anfang September 2009 zu sehen sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mozilla
Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
Artikel
  1. Google, Mozilla, Telegram: Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab
    Google, Mozilla, Telegram
    Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab

    Sonst noch was? Was am 2. August 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Dice: Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später
    Dice
    Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später

    Zum Start von Battlefield 2042 wird es keine RSP-Mietserver geben. Dennoch sollen Spieler eigene private Partien eröffnen können.

  3. Astronomie: Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
    Astronomie
    Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum

    Unter der südlichen Polkappe des Mars sollte es flüssiges Wasser geben. Spekulationen über Seen mit Leben waren aber voreilig.

djmuzi 10. Aug 2009

Computerlaufwerke + Lüfter sind immer lauter als Stand-alone Komponenten. Zudem ist die...

AndyMt 10. Aug 2009

Das ist falsch! Alle BD-Player können AVCHD-Content auch ab DVD-DL oder anderen...

Jurastudent 10. Aug 2009

Die Pleite der HD-DVD hat der Blu-Ray im Endeffekt den Arsch gerettet. Denn ohne Software...

djmuzi 10. Aug 2009

Naja "First Mover" waren nicht alle, sondern es gibt viele, die sich Mitte 2008 mit HD...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /