Abo
  • Services:

Offenes Sicherheitsloch in Opera und im Internet Explorer

Fehler in Firefox, Chrome und Safari bereits korrigiert

Ein Mitte Juni 2009 bekanntgewordenes Sicherheitsloch steckt in allen gängigen Browsern. Opera und der Internet Explorer weisen das Sicherheitsleck weiterhin auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Update auf Firefox 3.0.11 wurde ein Fehler in den SSL-Funktionen des Browsers bekannt. Das Sicherheitsloch macht sich nur bemerkbar, wenn Proxy-Einstellungen aktiviert sind. Mittlerweile wurde dieser Fehler auch in Chrome und Safari 3.x bereinigt. Nach aktualisierten Angaben von Security Focus war Safari 4 von dem Fehler nicht betroffen.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

In Opera und im Internet Explorer wurde der Fehler bisher nicht korrigiert. Wann die Hersteller Aktualisierungen ihrer Software veröffentlichen, ist nicht bekannt.

Nachtrag vom 10. August 2009, 12:16 Uhr:

In Opera ab der Version 9.5 macht sich das Sicherheitsloch nicht mehr bemerkbar, nur ältere Versionen von Opera sind betroffen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 5,99€
  2. 39,99€ (Release 14.11.)
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

extra 16. Aug 2009

Du kannst das Problem aber auch manuell beseitigen, in dem du in den Einstellungen unter...

juhuu 11. Aug 2009

Gurkenverein hier ~~

DexterF 10. Aug 2009

"Offene Lücke in IE" Bähm. Was interessieren mich antike Browser.

niewiederwindows 10. Aug 2009

Nur schmeckt beim Käse auch das Drumherum ;-)

McNorton 10. Aug 2009

Kein Grund zur Panik! Es handelt sich dabei nur um das sogenannte Sommerloch!


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018

Auf der Ifa 2018 hat die Deutsche Telekom ihren eigenen smarten Assistenten gezeigt. Er läuft auf einem ebenfalls selbst entwickelten smarten Lautsprecher und soll zunächst trainiert werden. Telekom-Kunden können an einem Test teilnehmen und erhalten dafür den Lautsprecher kostenlos.

Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018 Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /