• IT-Karriere:
  • Services:

µTorrent-2.0-Beta unterstützt UDP-Tracker und uTP

Neues uTP-Protokoll soll Bittorrent-Traffic verträglicher machen

Bittorrent hat eine erste Beta seines schlanken Bittorrent-Clients µTorrent veröffentlicht. Dieser unterstützt UDP-Tracker, verfügt über eine verbesserte uTP-Unterstützung und bringt einen Geschwindigkeitstest zur Optimierung der Einstellungen mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Wesentlichste Neuerung in der µTorrent-Beta ist die Unterstützung von UDP-Trackern. Davon profitieren vor allem Trackerbetreiber, da die Ressourcenanforderungen deutlich geringer sind als bei HTTP-Trackern. Andere Clients unterstützen dies seit geraumer Zeit, doch mit µTorrent zieht nun der wohl mit Abstand beliebteste Bittorrent-Client nach. Nach einer Auswertung von 150.000 IP-Adressen schätzt TorrentFreak den Marktanteil von µTorrent auf rund 56 Prozent.

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Auswärtiges Amt, Bonn, Berlin

Deutlich verbessert wurde auch die uTP-Unterstützung. Dabei wird der Bittorrent-Traffic über UDP statt TCP abgewickelt. Damit kann der Bittorrent-Traffic reduziert werden, wenn andere Applikationen mehr Bandbreite benötigen. Das Protokoll nutzt also nur freie Bandbreite und soll anderen Applikationen aus dem Wege gehen.

Dazu werden bei der Datenübertragung die Verzögerungen zu einzelnen Peers geprüft und reagiert, sollten sich diese ändern. So soll der Bittorrent-Client Bandbreite freimachen können, noch bevor es eine andere Applikation bemerkt. Negative Auswirkungen auf die Übertragungsgeschwindigkeit soll uTP nicht haben, denn wann immer eine Verbindung zwischen zwei Peers belastet ist, wird auf andere Verbindungen ausgewichen, was letztendlich zu höherer Geschwindigkeit führen soll, erklärt Bittorrent in einem Schreiben an die kanadische Kommission für Fernsehen und Radio.

Demnach wirbt Bittorrent in der Internet Engineering Task Force (IETF) um Unterstützung für sein neues Protokoll. Da UTP bereits in früheren Vorabversionen von µTorrent enthalten ist, wird das Protokoll bereits von mehr als 400.000 Nutzern getestet, so Bittorrent in dem Schreiben.

Neu in der µTorrent-Beta ist darüber hinaus ein Geschwindigkeitstest auf Basis von Googles Measurement Lab Servern. Dieser soll helfen, die Einstellungen des Bittorrent-Clients zu optimieren. Allerdings stellt Google derzeit nur Server in den USA bereit, was die Tests für europäische Nutzer weniger nützlich macht.

Die aktuelle Betaversion von µTorrent steht unter utorrent.com ab sofort für Windows zum Download bereit, enthält aber noch einige Fehler, wie im Forum von µTorrent deutlich wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,29€
  2. 16,99€
  3. 5,29€
  4. (u. a. eFootball PES 2021 für 7,99€, Assetto Corsa Competizione für 16,99€,

bla 10. Aug 2009

Du verwechselt da vielleicht was mit Azureus. Im übrigen wüsste ich nicht wie die...


Folgen Sie uns
       


Peloton - Fazit

Im Video stellt Golem.de-Redakteur Peter Steinlechner das Bike+ von Peloton vor. Mit dem Spinning-Rad können Sportler fast schon ein eigenes Fitnessstudio in ihrer Wohnung einrichten.

Peloton - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /