Abo
  • Services:
Anzeige

SmillaEnlarger bläst Bilder auf

Kostenlose Ausschnittsvergrößerungen auf höchstem Niveau

Beim Vergrößern von Digitalfotos entstehen schnell hässliche Treppcheneffekte, die mit einfachen bikubischen Filtern, wie sie Photoshop und Co. enthalten, nur unzureichend bekämpft werden können. Bislang musste teure Spezialsoftware eingesetzt werden, wenn bessere Ergebnisse nötig sind. Doch nun gibt es eine kostenlose Alternative.

Im Fotolabor war die Ausschnittsvergrößerung vom Dia oder Negativ kein Problem - doch mit dem Einzug der Digitaltechnik konnten Bilder nicht mehr einfach "aufgezogen" werden. Aufpixelungen und Randstörungen sowie ein störender Unschärfeeindruck sind hier allgegenwärtig. Die in den Bildverarbeitungen integrierten Algorithmen zur bikubischen Interploation sorgen zwar für eine Linderung der Effekte, aber besonders gut sind die Ergebnisse nicht.

Anzeige

Die kostenlose Anwendung SmillaEnlarger kann Bilder, die über 100 Prozent hinweg vergrößert werden, von hässlichen Artefakten befreien. Die Anwendung ist für Windows und MacOS verfügbar.

SmillaEnlarger ist eine Einzelapplikation - ein Plug-in für Photoshop oder andere Bildbearbeitungen ist nicht vorhanden. Das Benutzerinterface ist praktisch selbsterklärend.

Mit Preview wird für eine Voransicht der selektierte Bereich des Bildes vergrößert. Diverse Parameter zum Schärfen, Entrauschen und Dithering dienen der Aussteuerung des Ergebnisses. Das Dithering sollte bei freigestellten Bildern deaktiviert werden, da sich sonst ein feines Rauschen auf den Hintergrund legt. Bei sonstigen Fotos trägt es dazu bei, dem Auge mehr Details vorzutäuschen, als eigentlich vorhanden sind.

Mit "Calculate" wird schließlich das komplette Bild berechnet und mit der Ergänzung "e" im Dateinamen auf der Festplatte abgelegt. Die Ergebnisse können sich sehen lassen und müssen sich nicht hinter denen von Alien Skin Blow Up 2 verstecken. Dieses Photoshop-Plug-in kostet 250 US-Dollar. Es arbeitet deutlich schneller als SmillaEnlarger, da es Multicore-Prozessoren unterstützt, und beherrscht im Gegensatz zur kostenlosen Alternative auch Ausschnittsvergrößerungen aus CMYK- und HDR-Bildern.

SmillaEnlarger ist kostenlos für Windows und MacOS X erhältlich.


eye home zur Startseite
rohri 13. Aug 2009

Ich weiss nicht, ist zwar schon etwas her, aber trotzdem: Wie kann man nur soviel Energie...

WinnieW 11. Aug 2009

Heute ist eine neue Version von SmillaEnlarger verfügbar.

a 10. Aug 2009

Du meinst den Lanczos? Dessen Performance ist leider ziemlich langsam und bei starker...

a 10. Aug 2009

Hab das Programm ausprobiert - maximale Zoomstufe: 3000% (in Worten: dreitausend Prozent).

Softwaretester 10. Aug 2009

Endlich mal was neues, unbekanntes und nicht eine Nachricht vom 100000sten Patchkrümel...


Alleskostenlos.ch Blog / 27. Aug 2009

Bilder aufblasen mit SmillaEnlarger

splash ;) / 10. Aug 2009



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TUI Group, Hannover
  2. Uvex Winter Holding GmbH & Co. KG, Fürth
  3. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  4. Elumatec AG, Mühlacker bei Pforzheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Pulp Fiction, Leon der Profi, Good Will Hunting)
  2. 12,85€ + 5€ FSK18-Versand
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung bei Bildersuche

  2. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar

  3. Arbeit aufgenommen

    Deutsches Internet-Institut nach Weizenbaum benannt

  4. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  5. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant

  6. Nach "Judenhasser"-Eklat

    Facebook erlaubt wieder gezielte Werbung an Berufsgruppen

  7. Tuxedo

    Linux-Notebook läuft bis zu 20 Stunden

  8. Umfrage

    88 Prozent wollen bezahlbaren Breitbandanschluss

  9. Optimierungsprogramm

    Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren

  10. VPN

    Telekom startet ihr Weltnetz für Unternehmen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Re: Macht bei mir sogar Sinn

    nightmar17 | 17:32

  2. Vodafone ist schlimm - Unitymedia funktioniert

    Microwave2000 | 17:31

  3. Re: Habe es immer noch nicht ganz verstanden

    sneaker | 17:29

  4. Re: Schadcode im pflicht Update von Windows 10...

    Eheran | 17:29

  5. Re: Kennt wer die Fehler?

    FreiGeistler | 17:28


  1. 17:16

  2. 17:11

  3. 16:49

  4. 16:17

  5. 16:01

  6. 15:37

  7. 15:10

  8. 13:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel