Abo
  • Services:
Anzeige

Bilder einer neuen Micro-Four-Thirds-Kamera aufgetaucht

Panasonic GF1 soll Konkurrenz zu Olympus PEN werden

Panasonic könnte in den nächsten Wochen eine weitere Micro-Four-Thirds-Kamera vorstellen. Die als Panasonic GF1 bezeichnete Kamera wurde aber bisher nicht offiziell angekündigt.

Informationen zu einer Micro-Four-Thirds-Kamera namens Panasonic GF1 tauchten bislang nur in Form von Screenshots auf. Die darin mit Fotos aufgeführte Kamera ist mit der Olympus E-P1 vergleichbar. Sie sieht aus wie eine Kompaktkamera und ist mit Wechselobjektiven ausgestattet. Die Fotograf kann die Optik wie bei einer Spiegelreflexkamera austauschen.

Anzeige

Die Fotos wurden im Xitek-Forum veröffentlicht. Die neue Panasonic-Kamera soll wie die Olympus E-P1 Fotos mit einer Auflösung von 12,3 Megapixeln aufnehmen. Die Panasonic GF1 hat den Bildern nach jedoch einen Vorteil gegenüber der Olympus-Kamera: Sie besitzt ein eingebautes Blitzlicht, das aus dem Kameragehäuse hervorschnellt, wenn die Beleuchtung nicht ausreicht. Bei der EP-1 fehlt dieses Ausstattungsmerkmal.

Auch die neue Kamera, so sie denn Realität ist, kann Videos aufnehmen. Auf der Rückseite sitzt ein ungefähr 3 Zoll großes Display. Ein weiterer Sucher fehlt sowohl der GF1 als auch der Olympus E-P1. Zumindest Olympus bietet einen optischen Aufstecksucher für seine Kamera als Zubehör an.

Panasonics aktuelle Micro-Four-Third-Kameras Lumix DMC-G1 und Lumix DMC-GH1 sind vom Gehäuse her eher wie klassische Spiegelreflexkameras aufgebaut und recht groß. Mit der GF1 könnte Panasonic seine Produktpalette nach unten hin abrunden.


eye home zur Startseite
EinZauberwesen 11. Aug 2009

@ThorstenMUC woher hast du das nur gewusst mit der Kerze :) *g* Aber im Ernst, für diese...

Mr Newsletter 11. Aug 2009

tolle sache mit den MicroFourThirds Kameras. Nur leider warte ich nun schon 3 monate bis...

Mr Newsletter 11. Aug 2009

tolle sache mit den MicroFourThirds Kameras. Nur leider warte ich nun schon 3 monate bis...

Somkid 10. Aug 2009

Bei Ricoh gibt es sowas auch. Wenn es da wirklich so einen Sucher dazu gibt...

EinZauberwesen 10. Aug 2009

Wenn sie es geschickt anstellen, dann werden sie die Cam ohne Beschränkung raus bringen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Bamberg
  2. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  3. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Echo Dot für 34,99€ statt 59,99€)
  2. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Firefox Nightly Build 58 Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks
  2. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Wer übernimmt die Kosten?

    Cyber | 03:10

  2. Re: Überleben durch Anzahlungen

    DAUVersteher | 02:51

  3. Re: 850 Fachverfahren

    Cok3.Zer0 | 02:31

  4. Re: Nicht jammern, sondern machen

    Cok3.Zer0 | 02:19

  5. Re: Wieder mit veraltetem Betriebssystem?

    Cok3.Zer0 | 02:07


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel