Abo
  • Services:

Brütal Legend: Rechtsstreit beigelegt

Rock on - Musikspiel mit Jack Black als Roadie kann im Oktober 2009 loslegen

Electronic Arts darf Brütal Legend veröffentlichen. Kurz vor dem Richterspruch haben sich das Unternehmen sowie das Entwicklerteam des Spiels mit dem Kläger Activision Blizzard geeinigt. Nun kann der Action-Musik-Mix von Kultdesigner Tim Schafer wie geplant Mitte Oktober 2009 auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein waschechter Hardrockroadie wie die Hauptfigur von Brütal Legend ist nicht zu stoppen: Kurz vor der Bekanntgabe eines Richterspruchs haben sich die Beteiligten mehrerer Klagen geeinigt. Dabei ging es um das Action-Musik-Spiel, das beim Entwicklerstudio Double Fine entsteht. Ursprünglich wollte Activision Blizzard den Titel vermarkten, hat sich dann aber wohl wegen Zweifeln an der Profitabilität von dem Projekt getrennt. Seitdem ist Electronic Arts der Publisher. Weil aber die tatsächlichen Eigentumsrechte an Brütal Legend umstritten waren, hat Activision Blizzard zuerst Double Fine vor den Kadi gezerrt, dann kam es zur Gegenklage.

 

Stellenmarkt
  1. SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  2. HKL Baumaschinen GmbH, Hamburg, Hummelsbüttel

Eigentlich sollte in den nächsten Tagen ein Urteil fallen. Jetzt aber haben sich die Parteien untereinander geeinigt. Mit welchem Ergebnis, ist unklar. Fest stellt allerdings, dass Brütal Legend wie geplant Mitte Oktober 2009 erscheinen kann, und zwar auf Playstation 3 und Xbox 360.

In Brütal Legend steuert der Spieler eine Figur namens Eddie Riggs, die stark an den Schauspieler Jack Black erinnert - Black macht Werbung für das Programm. Die Handlung spielt in einer Art Heavy-Metal-Welt, in der Eddie mit Musikinstrumenten kämpft und auf Comicversionen von Ozzy Osbourne, Rob Halford von Judas Priest, Lemmy von Motörhead und weiteren Musikern trifft.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€

Türkisch Legend 12. Okt 2009

Kurze auflösung zur frage da oben Tim Schafer der macher des spieles ist deutscher...

inoiujbpiub 08. Aug 2009

-.-

bla 08. Aug 2009

Ich glaube eher das soll ein Trollfisch sein. Vielleicht hat er auch nix zu tun, keine...

Plärrer 07. Aug 2009

Immer das gleiche Geschwätz über den Tod des PC-Spielemarktes. Das geht nun schon seit...

blahhh 07. Aug 2009

Hättste wohl gern. Nur weil sich die schwarze Klavierlack Kiste nicht verkauft, soll...


Folgen Sie uns
       


Nepos Tablet - Hands on

Nepos ist ein Tablet, das speziell für ältere Nutzer gedacht ist. Das Gehäuse ist stabil und praktisch, die Benutzerführung einheitlich. Jede App funktioniert nach dem gleichen Prinzip, mit der gleichen Benutzeroberfläche.

Nepos Tablet - Hands on Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

    •  /