Mitsubishi und Hitachi entwickeln Terabyte-Disc

Optischer Datenspeicher setzt Hologrammtechnologie ein

Mit einer Terabyte-Disc wollen die japanischen Unternehmen Mitsubishi und Hitachi im Jahr 2012 einen neuen Standard einführen. Zu dem Forschungskonsortium gehört auch die Universität Tokio.

Artikel veröffentlicht am ,

Mitsubishi Chemical, Hitachi und Wissenschaftler wollen zusammen einen optischen Datenspeicher entwickeln, der die 25fache Kapazität einer Blu-ray-Disc bietet. Das berichtet die japanische Tageszeitung Yomiuri Shimbun aus Industriekreisen. Die Technologiekonzerne wollen die Disc bis zum Jahr 2012 zur Marktreife entwickelt haben.

Stellenmarkt
  1. Ingenieur (m/w/d) OT-Datennetze
    Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21, Dortmund
  2. IT-Mitarbeiter (m/w/d) Netzwerk- und Anwendungssupport
    VIVAVIS AG, Bochum
Detailsuche

Einsatzgebiete sind die Speicherung von Daten aus dem Cloud Computing und Speichererweiterungen für PCs, womit 40 Prozent des gesamten Energieverbrauchs der Rechner reduziert werden könnten. Bei dem optischen Datenspeicher kommt Hologrammtechnologie zum Einsatz, bei der ein Laser 3D-Bilder aufzeichnet. Daten werden nicht nur auf der Oberfläche, sondern auch im Innern des Datenträgers aufgebracht.

Die Universität Tokio ist an dem Projekt beteiligt. Ende Juli 2009 wurde zusammen mit den Industriepartnern das Forschungskonsortium begründet, so die Zeitung weiter. In den kommenden drei Jahren sind Ausgaben von 10 Milliarden Yen (73 Millionen Euro) geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Teilautonomes Fahren: Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer
    Teilautonomes Fahren
    Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer

    Für insgesamt 3,8 Milliarden US-Dollar will Magna International sein Geschäftsfeld autonome Fahrfunktionen ausbauen und übernimmt Veoneer.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

:-) 09. Aug 2009

Auch Flash-Speicher laufen mechanisch, wenn auch quantenmechnisch.

:-) 09. Aug 2009

Bei mir wird stündlich die Änderung gesichert. Stell ich fest, ich hab mir gestern einen...

:-) 09. Aug 2009

... Die Drehzahl ist abhängig vom Radius. Bei halbem Radius dreht sie sich schon doppelt...

neee 07. Aug 2009

Das bezweifle ich. Gerade optische Speichermedien sind für die Langzeitarchivierung...

Flying Circus 07. Aug 2009

Ich würde Dich ja bitten, das nochmal ins Reine zu sagen, aber ich glaub', ich hab...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /