• IT-Karriere:
  • Services:

DoS-Angriff legt Twitter lahm (Update)

Twitter.com schwer erreichbar

Der Micro-Blogging-Dienst kämpft derzeit mit einem Denial-of-Service-Angriff (DoS-Angriff) und ist daher kaum bis gar nicht erreichbar.

Artikel veröffentlicht am ,

Twitter ist derzeit nicht erreichbar, nicht einmal der berüchtigte Fail-Whale begrüßt die Nutzer. Die Seite ist Opfer eines DoS-Angriffs, schreibt Twitter-Gründer Biz Stone im Twitter-Blog.

Stellenmarkt
  1. Fr. Schiettinger KG, Brand
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen

Auf Twitters Status-Seite heißt es zwar, die Seite sei wieder eingeschränkt erreichbar, doch bei Tests von Golem.de war ein Zugriff auf die Seite nach wie vor nicht möglich. Derzeit konzentrieren sich die Techniker darauf, die Seite wieder erreichbar zu machen, erst danach soll nach den Ursachen geforscht werden.

Nachtrag vom 6. August 2009, 17:48 Uhr:

Mittlerweile ist Twitter wieder eingeschränkt erreichbar, wenn auch sehr langsam.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. iPhone 8 je 444,00€, iPhone XR je 699,00€, iPhone 6S je 299,00€)
  2. 119,90€
  3. 88,99€
  4. 27,90€

Sascha_x 18. Aug 2009

Hallo zusammen, alle die twittern können auf http://www.avaground.com einen kostenlosen...

goosejan 07. Aug 2009

Nein, ich habe nicht einmal einen Account. Was mich nur unheimlich nervt ist dieses...

ap (Golem.de) 07. Aug 2009

Wo du recht hast, hast Du recht. Und deshalb haben wir den Thread auch wieder unter den...

MS-Admin 07. Aug 2009

DAS finde ich nun gerade ein schlechtes Beispiel. Da ist klassische email als Push...

*ROFL* 07. Aug 2009

Die wollen verschleiern, wie drastisch ihre Werte Wahlgetwitter.de Wrte gefallen sind...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Sicherheitslücke Forscherin kann smarte Futterstationen von Xiaomi übernehmen
  2. Mi 9 Lite Xiaomi bringt Smartphone mit Dreifachkamera für 300 Euro
  3. Mi Smart Band 4 Xiaomis neues Fitness-Armband kostet 35 Euro

    •  /