DoS-Angriff legt Twitter lahm (Update)

Twitter.com schwer erreichbar

Der Micro-Blogging-Dienst kämpft derzeit mit einem Denial-of-Service-Angriff (DoS-Angriff) und ist daher kaum bis gar nicht erreichbar.

Artikel veröffentlicht am ,

Twitter ist derzeit nicht erreichbar, nicht einmal der berüchtigte Fail-Whale begrüßt die Nutzer. Die Seite ist Opfer eines DoS-Angriffs, schreibt Twitter-Gründer Biz Stone im Twitter-Blog.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    ESPERA-WERKE GmbH, Duisburg
  2. Softwareentwickler Data Engineer (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
Detailsuche

Auf Twitters Status-Seite heißt es zwar, die Seite sei wieder eingeschränkt erreichbar, doch bei Tests von Golem.de war ein Zugriff auf die Seite nach wie vor nicht möglich. Derzeit konzentrieren sich die Techniker darauf, die Seite wieder erreichbar zu machen, erst danach soll nach den Ursachen geforscht werden.

Nachtrag vom 6. August 2009, 17:48 Uhr:

Mittlerweile ist Twitter wieder eingeschränkt erreichbar, wenn auch sehr langsam.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Sascha_x 18. Aug 2009

Hallo zusammen, alle die twittern können auf http://www.avaground.com einen kostenlosen...

goosejan 07. Aug 2009

Nein, ich habe nicht einmal einen Account. Was mich nur unheimlich nervt ist dieses...

ap (Golem.de) 07. Aug 2009

Wo du recht hast, hast Du recht. Und deshalb haben wir den Thread auch wieder unter den...

MS-Admin 07. Aug 2009

DAS finde ich nun gerade ein schlechtes Beispiel. Da ist klassische email als Push...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streit mit Magnus Carlsen
Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
Artikel
  1. Airpods Pro 2 im Test: Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus
    Airpods Pro 2 im Test
    Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus

    Mit sinnvollen Änderungen sind die Airpods Pro 2 das Beste, was es derzeit an ANC-Hörstöpseln gibt. Aber Apples kundenfeindliche Borniertheit nervt.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  2. Vodafone und Telekom: Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest
    Vodafone und Telekom
    Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest

    Die Telekom liegt beim Datenvolumen klar vor Vodafone. Es gab in diesem Jahr besonders viel Roaming durch ausländische Netze.

  3. Dr. Mike Eissele: Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben
    Dr. Mike Eissele
    "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /