Test: Eee PC T91 - ein Tablet-Netbook für den Couchsurfer

Benchmarks: Intel ist nicht gleich Intel

Im Eee PC T91 steckt Intels Poulsbo-Chipsatz US15W statt eines 945 GSE. Der Poulsbo hat den Vorteil der geringen Leistungsaufnahme und des geringen Platzbedarfs. Der "Chipsatz" besteht nämlich nur aus einem Chip mit integrierter PowerVR-Grafikeinheit. Gegenüber dem 945 GSE hat Poulsbo allerdings auch erhebliche Nachteile. USB-Transfers waren auch beim T91 nicht schneller als 24 MByte/s und die SD-Kartenslots schafften nicht mehr als 18,4 MByte/s beim Auslesen einer Sandisk Extreme III (20-MB-Edition). Intels 945 GSE schafft bei diesen Aufgaben fast 30 respektive 22 MByte/s.

Stellenmarkt
  1. Revisor (m/w/d)
    Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  2. Mitarbeiter für den IT-Support (m/w/d)
    Hans-Weinberger-Akademie der AWO e.V., München
Detailsuche

Die SSD im Eee PC ist in einigen Benchmarks sehr schnell und erreicht gut 78 MByte/s. In der Praxis bremst die SSD aber das Arbeiten teilweise erheblich. Sie fühlt sich langsamer als eine herkömmliche 2,5-Zoll-Festplatte an, die allerdings gar nicht erst ins kleine Gehäuse passen würde. Umso schlimmer wirkt sich der Umstand aus, dass die SSD nicht ausgetauscht werden kann, ohne die Herstellergarantie zu riskieren.

Ebenfalls enttäuschend waren die Ergebnisse der synthetischen Benchmarks Cinebench und 3DMark 2001 SE. Im 3DMark konnten nur 875 Punkte erreicht werden. Ein 945 GSE mit einem fast 300 MHz schnelleren Atom N270 kommt den 3.000 Punkten schon recht nahe. Nicht ganz so schlimm waren die Einbrüche bei Quake 3 Arena mit OpenGL. Etwa 23 FPS erreichte der T91. Ein Eee PC S101 mit N270 und 945 GSE schafft mit 51 FPS mehr als das Doppelte.

Rein CPU-lastige Benchmarks zeigen die zu erwartende Leistung. Mit 692 Punkten (xCPU in Cinebench) liegt der Z520 etwa 15 Prozent unterhalb des N270 (830 Punkte), der sonst meist in Netbooks steckt. Eine Million Iterationen beim Programm SuperPI benötigen 114 Sekunden (N270: 95 Sekunden). Die Einbrüche im 3D-Bereich liegen überwiegend an dem schwachen PowerVR-Kern des US15W.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.09.2022, Virtuell
  2. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    12.-14.12.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In der Praxis reicht die Leistung für gelegentliche Youtube-Videos gerade so aus. Auch beim normalen Surfen oder Spielen sehr alter Spiele zwischendurch lässt sich das T91 noch nutzen. An die Wiedergabe von HD-Videomaterial ist beim T91 aber nicht zu denken. Weder mit dem Videolan-Client noch mit dem Windows Media Player lässt sich 720p-Material anschauen. Wer also etwas aus seiner Videosammlung abspielen möchte, der muss die Videos für den Eee PC extra konvertieren.

Für die Benchmarks wurde der T91 mit normalen Einstellungen betrieben. Asus' Hybrid-Engine, die das kleine Gerät über- oder untertakten kann, wurde nicht benutzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test: Eee PC T91 - ein Tablet-Netbook für den CouchsurferTest: Eee PC T91 - ein Tablet-Netbook für den Couchsurfer 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


CaveMan 27. Aug 2009

Da geb ich dir recht... Ein Netbook ist kein Notebook, geschweigedenn Desktop-PC und...

Albi 17. Aug 2009

Meiner einer besitzt einen eee-Pc 1101HA. Dieser hat prinzipiell die selbe Hardware zu...

Lilalaunebär 13. Aug 2009

Das ist eine Fotomontage. Man sieht es an der Reflexion der Buchstaben, die nicht ganz...

tztz 13. Aug 2009

keks ? leider hat die mühle keine akkulaufzeit :) und der aufbau is ... sagen wir ma...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe
Neben Star Trek leider fast vergessen

Der Name Gene Roddenberry steht vor allem für Star Trek. Nach dem Ende der klassischen Serie hat er aber noch andere Science-Fiction-Stoffe entwickelt.
Von Peter Osteried

Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe: Neben Star Trek leider fast vergessen
Artikel
  1. Illegales Streaming: House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht
    Illegales Streaming
    House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht

    Das Game-of-Thrones-Prequel hat mehr Zuschauer als die neue Herr-der-Ringe-Serie - zumindest via Bittorrent.

  2. Carsten Spohr: Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke
    Carsten Spohr
    Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke

    Unbekannte haben einen QR-Code auf einem Boardingpass von Lufthansa-Chef Carsten Spohr ausgelesen und auf persönliche Daten zugreifen können.

  3. Softwareentwicklung: Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter
    Softwareentwicklung
    Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter

    Flutter ist ein tolles und einfach zu erlernendes Framework, vor allem für die Entwicklung mobiler Apps. Eine Anleitung für ein erstes kleines Projekt.
    Eine Anleitung von Pascal Friedrich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: Bis -53% auf Gaming-Zubehör und bis -45% auf PC-Audio • Crucial 16-GB-Kit DDR5-4800 69,99€ • Crucial P2 1 TB 67,90€ • MindStar (u. a. Intel Core i5-12600 239€ und Fastro 2-TB-SSD 128€) • Logitech G Pro Gaming Keyboard 77,90€ • Apple iPhone 12 64 GB 659€ [Werbung]
    •  /