Test: Eee PC T91 - ein Tablet-Netbook für den Couchsurfer

Dem Betriebssystem fehlen zudem Tablet-PC-Tools wie die Handschrifterkennung oder ein virtuelle Tastatur. Die Tablet-PC-Lizenz von Windows-XP ist für diese Geräteklasse gegenüber der speziellen ULCPC-Lizenz für Netbooks offenbar zu teuer. Asus gleicht das aber mit einigen sinnvollen und selbst entwickelten oder eingekauften Tools aus. So übernimmt etwa ein Ideacom-Tool die Touchscreenkalibrierung. Normalerweise kann das Windows XP in der Tablet-PC-Edition selbst.

Stellenmarkt
  1. Business Analyst (m/w/d)
    Allianz Lebensversicherungs-AG, Stuttgart
  2. Netzwerkarchitekt / -engineer (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Bayreuth
Detailsuche

Eine vorinstallierte Programmsammlung mit Touchfunktionen soll die Bedienung des Tablets vereinfachen. Eine virtuelle Tastatur und kleinere Anwendungen wie ein Notizprogramm und ein auf Fingerbedienung optimierter Dateimanager gehören etwa dazu. Gegenüber dem, was Windows als Tablet-Variante bieten kann, ist das Angebot von Asus aber eher bescheiden. Zum gelegentlichen Arbeiten reicht es jedoch aus. Richtig Spaß macht die Arbeit damit allerdings nicht, da die Programme nicht schnell arbeiten.

Clever gelöst hat Asus die Handhabbarkeit des Stifts. Ein Magnet hält den Schreiber in seinem Schacht fest, so dass er beim Herausziehen zunächst länger wird und sich erst dann aus dem Schacht löst. Eine zweite Taste für das Kontextmenü fehlt aber am Stift. Auch eine Löschtaste, die sich in der Regel auf der anderen Stiftseite befindet, hat der Asus-Stift nicht. Das schränkt den Nutzen des Stifts doch erheblich ein. Andererseits ist er so recht einfach austauschbar. Wenn ein Nutzer eines Tablet-PCs mit aktivem Digitizer seinen Stift verliert, ist das eine kostspielige Sache.

Einen klassischen Tablet-PC kann das Gerät folglich nicht ersetzen, dazu fehlen Grundeigenschaften, wie etwa eine Handflächen- und Handschrifterkennung sowie die automatische Bildschirmausrichtung, zu sehr. Das T91 ist vielmehr ein Netbook mit einem Touchscreen, der ab und an ganz praktisch ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test: Eee PC T91 - ein Tablet-Netbook für den CouchsurferTest: Eee PC T91 - ein Tablet-Netbook für den Couchsurfer 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


CaveMan 27. Aug 2009

Da geb ich dir recht... Ein Netbook ist kein Notebook, geschweigedenn Desktop-PC und...

Albi 17. Aug 2009

Meiner einer besitzt einen eee-Pc 1101HA. Dieser hat prinzipiell die selbe Hardware zu...

Lilalaunebär 13. Aug 2009

Das ist eine Fotomontage. Man sieht es an der Reflexion der Buchstaben, die nicht ganz...

tztz 13. Aug 2009

keks ? leider hat die mühle keine akkulaufzeit :) und der aufbau is ... sagen wir ma...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streit mit Magnus Carlsen
Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
Artikel
  1. Airpods Pro 2 im Test: Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus
    Airpods Pro 2 im Test
    Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus

    Mit sinnvollen Änderungen sind die Airpods Pro 2 das Beste, was es derzeit an ANC-Hörstöpseln gibt. Aber Apples kundenfeindliche Borniertheit nervt.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  2. Vodafone und Telekom: Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest
    Vodafone und Telekom
    Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest

    Die Telekom liegt beim Datenvolumen klar vor Vodafone. Es gab in diesem Jahr besonders viel Roaming durch ausländische Netze.

  3. Dr. Mike Eissele: Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben
    Dr. Mike Eissele
    "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /