Abo
  • Services:

Aspire one Pro 531 - Acer-Netbook für den Businesseinsatz

Modell für 499 Euro mit Bluetooth, aber ohne UMTS

Speziell geschäftliche Nutzer will Acer mit seinem neuen Netbook Aspire one Pro 531 ansprechen. Es wartet mit 10,1-Zoll-LED-LCD, UMTS-Modem und Bluetooth auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Acer Aspire one Pro 531 arbeitet Intels 1,6-GHz-Atom-Prozessor N270, dem abhängig vom gewählten Betriebssystem 1 GByte (Windows XP Home) oder 2 GByte DDR2-667-RAM (Win XP Pro, Windows Vista Business) zur Verfügung stehen. Ebenfalls Netbook-typisch ist Intels Chipsatz, ein 945GSE Express.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Waiblingen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt (Home-Office möglich)

Das 10,1-Zoll-LCD mit LED-Hintergrundbeleuchtung bietet eine WSVGA-Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln. Obwohl Acer betont, dass es sich um ein Businessgerät handelt, setzt der Hersteller zugunsten kräftigerer Farbwiedergabe bei den ersten Geräten auf ein unergonomisches, da stark spiegelndes Hochglanzdisplay (Crystalbrite). Acer hat jedoch schon angekündigt, dass die Netbooks zukünftig auch mit mattem LCD erhältlich sein werden.

Modellabhängig werden entweder eine Festplatte mit 160 oder 250 GByte oder ein Solid State Drive (SSD) mit 64 GByte verbaut. Dazu kommt ein Speicherkartenleser, der SD-Cards, MMCs, RS-MMCs, Memory Stick, Memory Stick Pro und xD-Picture-Cards fasst.

Das Acer-eigene WLAN-Modul des Netbooks versteht sich nur auf IEEE 802.11b/g, nicht auf Pre-N. Dazu kommen Bluetooth, ein HSPA-fähiges UMTS-Modem und eine Fast-Ethernet-Schnittstelle (10/100 MBit/s).

Ton wird über Stereolautsprecher ausgegeben, ein Mikro und eine Webcam sind ebenfalls ins Gehäuse integriert. Zu den weiteren Schnittstellen zählen drei USB-2.0-Ports, ein VGA-Ausgang, ein Kopfhöreranschluss und ein Mikrofoneingang.

Das Aspire one Pro 531 soll mit 3-Zellen-Akku bis zu 3 Stunden durchhalten und diesen in 3 Stunden laden. Mit 6-Zellen-Akku schafft es das Gerät laut Acer auf bis zu 7,5 Stunden, die Ladezeit dafür wurde nicht angegeben. Mit dem kleinen Akku soll das 2,6 cm dicke Netbook 1,12 kg wiegen, mit dem großen Akku 1,27 kg.

Vor der Tastatur sitzt ein Multi-Gesture-Touchpad, mit dem sich einfach scrollen, zoomen und blättern lassen soll.

Das Aspire one Pro 531 ist seit kurzem erhältlich - die Variante mit Windows XP Professional, 2 GByte RAM, WLAN, Bluetooth und 250-GByte-Festplatte kostet 499 Euro. UMTS muss hier im Bedarfsfall nachgerüstet werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  2. 2,99€
  3. 45,99€ (Release 12.10.)

Sentry 07. Aug 2009

Aber, nach der Papierangaben taugt es nicht einmal dafür etwas... :( Ne, aber die machen...

Flying Circus 07. Aug 2009

Die neuen Lenovos kenne ich nicht. Die alten IBM-Thinkpads dagegen schon. Die Dinger...

lalalalala 06. Aug 2009

Kenne viele Leute, die für sowas extra ihr Notebook mitschleppen, obwohl sie ein...

urkel 06. Aug 2009

Warum? Gehörst du auch zu den Unbelehrbaren, die als Firmenwagen immer nur deutsche...

Frickler++ 06. Aug 2009

ist auch so Die Aspire-Serie ist für den anspruchsloseren Consumermarkt und wird...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

    •  /