• IT-Karriere:
  • Services:

Wolfenstein als Vorabversion im Internet

id Software warnt vor illegal verbreiteter Vorabversion des Multiplayermodus

Erneut landet ein Computerspiel vor der Veröffentlichung im Internet. Diesmal hat es den Ego-Shooter Wolfenstein erwischt: Die offizielle Version steht ab dem 14. August 2009 im Laden, der Multiplayermodus ist schon jetzt auf den üblichen illegalen Kanälen verfügbar. Inzwischen hat sich id Software zu dem Fall geäußert.

Artikel veröffentlicht am ,

Wolfenstein stürmt das Internet - aber anders als geplant, denn derzeit verbreitet sich eine Vorabversion des Ego-Shooters über die einschlägig bekannten Tauschbörsen. Die enthält zwar nur den Multiplayermodus der Windows-PC-Fassung, aber der Rechteinhaber id Software ist trotzdem verärgert. Peter Sokal, Community Manager der texanischen Spieleschmiede, schreibt im Wolfenstein-Forum: "Ich muss jeden warnen, der beteiligt ist, dass die Rechtsabteilung von Activision den Vorfall sehr ernst nimmt. Das gilt auch für die Foren. Wer erwähnt, dass er sich die Version beschafft hat, gibt offen zu, dass er das illegal getan hat und wird sofort gesperrt. Ihr seid hiermit gewarnt."

Stellenmarkt
  1. Zeppelin GmbH, Berlin
  2. VerbaVoice GmbH, München

Laut Sokal handelt es sich um eine Vorabversion, die sich von der fertigen Fassung des Multiplayermodus unterscheide. Für die Entwicklung des Spiels ist der langjährige id-Partner Raven Software zuständig, ein Tochterunternehmen von Activision Blizzard. Wolfenstein kommt nach aktuellem Stand am 14. August 2009 regulär für Xbox 360, Playstation 3 und Windows-PC in den Handel.

In dem Ego-Shooter steuert der Spieler den US-Agenten B. J. Blazkowicz, der gegen Soldaten aus Nazi-Deutschland sowie gegen außerirdische Monster kämpft und dabei Unterstützung durch französische Widerstandskämpfer bekommt. Das Leveldesign soll sich deutlich von den Vorgängern unterscheiden: Anstelle von linearen Missionen haben die Entwickler von Raven Software offene Umgebungen verwendet, in denen mehrere Wege zum Ziel führen. Im Multiplayermodus kämpfen je nach Modus meist zwei Teams, nämlich die Resistance gegen die Achsenmächte, um den Sieg. Es gibt mehrere Klassen, außerdem spielen übernatürliche Kräfte eine gewisse Rolle, die sogenannten "Veil Powers", die beispielsweise die Laufgeschwindigkeit erhöhen oder heilen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 13,99€
  2. 14,99€
  3. 39,99€

Flying Circus 07. Aug 2009

Und wenn das dann alle tun ... kriegst Du den Gedanken alleine zu Ende gedacht? *g*

Nolan ra Sinjaria 07. Aug 2009

Bitte?!

Wurst mit... 07. Aug 2009

Oder spiel noch ne Runde Tuxracer.

hahaah 06. Aug 2009

lol dein spruch : "selber denken macht klug!" na dann denk ma scharf nach ---spiele...

Appler 06. Aug 2009

Oder ist das Schießen auf Nazis erlaubt?


Folgen Sie uns
       


Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test

Wir haben die neuen Airpods von Apple mit den Galaxy Buds von Samsung verglichen. Beim Klang schneiden die Airpods 2 wieder sehr gut ab. Es bleibt der Nachteil, dass Android-Nutzer die Airpods nur eingeschränkt nutzen können. Umgekehrt können iPhone-Nutzer die Galaxy Buds nur mit Beschränkungen verwenden. Die Galaxy Buds haben eine ungewöhnlich lange Akkulaufzeit.

Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test Video aufrufen
Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /