Abo
  • Services:

Wolfenstein als Vorabversion im Internet

id Software warnt vor illegal verbreiteter Vorabversion des Multiplayermodus

Erneut landet ein Computerspiel vor der Veröffentlichung im Internet. Diesmal hat es den Ego-Shooter Wolfenstein erwischt: Die offizielle Version steht ab dem 14. August 2009 im Laden, der Multiplayermodus ist schon jetzt auf den üblichen illegalen Kanälen verfügbar. Inzwischen hat sich id Software zu dem Fall geäußert.

Artikel veröffentlicht am ,

Wolfenstein stürmt das Internet - aber anders als geplant, denn derzeit verbreitet sich eine Vorabversion des Ego-Shooters über die einschlägig bekannten Tauschbörsen. Die enthält zwar nur den Multiplayermodus der Windows-PC-Fassung, aber der Rechteinhaber id Software ist trotzdem verärgert. Peter Sokal, Community Manager der texanischen Spieleschmiede, schreibt im Wolfenstein-Forum: "Ich muss jeden warnen, der beteiligt ist, dass die Rechtsabteilung von Activision den Vorfall sehr ernst nimmt. Das gilt auch für die Foren. Wer erwähnt, dass er sich die Version beschafft hat, gibt offen zu, dass er das illegal getan hat und wird sofort gesperrt. Ihr seid hiermit gewarnt."

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg
  2. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg

Laut Sokal handelt es sich um eine Vorabversion, die sich von der fertigen Fassung des Multiplayermodus unterscheide. Für die Entwicklung des Spiels ist der langjährige id-Partner Raven Software zuständig, ein Tochterunternehmen von Activision Blizzard. Wolfenstein kommt nach aktuellem Stand am 14. August 2009 regulär für Xbox 360, Playstation 3 und Windows-PC in den Handel.

In dem Ego-Shooter steuert der Spieler den US-Agenten B. J. Blazkowicz, der gegen Soldaten aus Nazi-Deutschland sowie gegen außerirdische Monster kämpft und dabei Unterstützung durch französische Widerstandskämpfer bekommt. Das Leveldesign soll sich deutlich von den Vorgängern unterscheiden: Anstelle von linearen Missionen haben die Entwickler von Raven Software offene Umgebungen verwendet, in denen mehrere Wege zum Ziel führen. Im Multiplayermodus kämpfen je nach Modus meist zwei Teams, nämlich die Resistance gegen die Achsenmächte, um den Sieg. Es gibt mehrere Klassen, außerdem spielen übernatürliche Kräfte eine gewisse Rolle, die sogenannten "Veil Powers", die beispielsweise die Laufgeschwindigkeit erhöhen oder heilen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Flying Circus 07. Aug 2009

Und wenn das dann alle tun ... kriegst Du den Gedanken alleine zu Ende gedacht? *g*

Nolan ra Sinjaria 07. Aug 2009

Bitte?!

Wurst mit... 07. Aug 2009

Oder spiel noch ne Runde Tuxracer.

hahaah 06. Aug 2009

lol dein spruch : "selber denken macht klug!" na dann denk ma scharf nach ---spiele...

Appler 06. Aug 2009

Oder ist das Schießen auf Nazis erlaubt?


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /