Sonys Exmor R soll Fotos in dunkler Umgebung verbessern

Neue Cyber-shot-Kameras DSC-TX1 und DSC-WX1 angekündigt

Sonys neue Digitalkameras Cyber-shot DSC-TX1 und DSC-WX1 sollen vor allem in lichtarmen Situationen für gute Fotos sorgen. Möglich machen soll dies ein neuer CMOS-Sensor, den Sony Exmor R nennt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue CMOS-Sensor Exmor R soll im Vergleich zu herkömmlichen Sensoren die Lichtempfindlichkeit verdoppeln. Sony hat dazu die Schaltkreise und Verdrahtung hinter die Photodioden gelegt, was die Lichtausbeute erhöhen soll.

Stellenmarkt
  1. SPS-Programmierer / Automatisierungstechniker (m/w/d)
    SR-Schindler Maschinen-Anlagentechnik GmbH, Regensburg
  2. Informatikerin / Webentwicklerin (m/w/d) - Python, SQL, HTML, CSS
    Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt, Neuherberg bei München
Detailsuche

Bei den neuen Kameras kommt Sonys Multi-Shot-Technik zur weiteren Bildoptimierung zum Einsatz, die mit der Cyber-shot DCS-HX1 eingeführt wurde. Dabei werden innerhalb einer Sekunde sechs Einzelbilder aufgenommen und von Sonys Bionz-Prozessor zu einem Bild verrechnet, das sich dann durch besonders hohen Detailgrad und geringes Rauschen auszeichnen soll. In Kombination mit dem neuen Sensor soll dies für deutlich bessere Fotos in dunklen Situationen sorgen. Sony verspricht dabei Fotos bei Kerzenschein ohne Stativ und Blitz.

Ebenfalls von der HX1 haben die neuen Modelle die Sweep-Panorama-Funktion geerbt, die die Aufnahme von Breitbildfotos ermöglicht. Dazu drückt der Fotograf den Auslöser einmal und schwenkt die Kamera wahlweise horizontal oder vertikal. Die Einzelbilder fertigt die Kamera selbst an, findet Überschneidungen und berechnet das fertige Foto. Die neuen Modelle TX1 und WX1 sollen bis zu 185 Panoramafotos mit 256 Grad machen, die jeweils eine Auflösung von 7.152 x 1.080 Pixeln erreichen.

TX1 mit Touchscreen

Im Vergleich zu HX1 sind die beiden neuen Sony-Kameras deutlich kompakter. Die Cyber-shot DSC-TX1 ist mit ihrem 10,2-Megapixel-Sensor gerade einmal 16,5 mm dick. Auf der Rückseite befindet sich ein 3 Zoll großer TFT-Touchscreen mit 230.400 Pixeln. Er erlaubt es, mit einem Fingerstrich durch die Fotos zu navigieren.

Das in der TX1 verbaute Vario-Tessar-Objektiv von Carl Zeiss hat eine Brennweite von 6,18 bis 24,7 mm, was 35 bis 140 mm im Kleinbildformat entspricht. Die Lichtstärke gibt Sony mit F3,5 bis F4,6 an.

WX1 mit Sony-G-Objektiv

Die Cyber-shot DSC-WX1 ist ebenfalls mit einem 10,2-Megapixel-Sensor ausgestattet, verfügt aber über ein kleineres 2,7-Zoll-Display mit 230.400 Pixeln ohne Touchscreen-Funktion. Hier kommt ein Sony-G-Objektiv zum Einsatz, das eine Brennweite von 4,25 bis 21,25 mm bietet, was 24 bis 120 mm im Kleinbildformat entspricht. Die Lichtstärke liegt zwischen F2,4 und D5,9.

Beide Kamera bieten zudem einen Motiv-Automatikmodus (iAuto), der versucht, selbst zu erkennen, welche Szenarien gerade fotografiert werden. Die Motivautomatik unterscheidet beispielsweise zwischen Gegenlicht, Dämmerung, Porträt-, Landschafts- und Makroaufnahme. Auch eine Gesichtserkennung ist integriert. Neu ist zudem der Kleintiermodus, der Fotos von Haustieren verbessern soll.

Videos machen beide Kameras in der HD-Auflösung 720p in MPEG4 mit bis zu 29 Minuten Länge beziehungsweise 2 GByte Dateigröße.

Die Sony Cyber-shot DSC-TX1 soll ab September für 379 Euro erhältlich sein, die Cyber-shot DSC-WX1 für 349 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk
Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
Artikel
  1. Loongson 3A5000: Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz
    Loongson 3A5000
    Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz

    50 Prozent schneller als der Vorgänger-Chip und dabei sparsamer: Der 3A5000 mit LoongArch-Technik stellt einen wichtigen Umbruch dar.

  2. Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
    Probefahrt mit EQS
    Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

    Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
    Förderprogramm
    Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

    Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.

SoniX 06. Feb 2012

Ich weiß, der Artikel ist steinalt. Aber aus aktuellem Anlass: Ich komme gerade von...

Kaffeetrinker 07. Aug 2009

Ich würde sie kaufen, wenn Sie einen "Flachpfeifenfilter" für Leute wie Euch hätte...

fenster 06. Aug 2009

Kein Text

fotograf 06. Aug 2009

endlich schafft es der erste hersteller ein modell mit dem schon vor längerer zeit...

aufmerksamer_leser 06. Aug 2009

der link auf die wx-variante ist falsch gesetzt und verweist wie der zuvor gesetzte link...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • ASUS TUF VG279QM 280 Hz 306,22€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Acer Nitro XF243Y 165Hz OC ab 169€ • Samsung C24RG54FQR 125€ • EA-Promo bei Gamesplanet • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /