Abo
  • Services:
Anzeige

Apple veröffentlicht MacOS X 10.5.8

18 zum Teil kritische Sicherheitslücken in MacOS X

Apple aktualisiert sein Betriebssystem MacOS X auf die Version 10.5.8. Neben einigen Sicherheitsupdates enthält das Upgrade auch Verbesserungen und einige wenige neue Funktionen.

Mit dem Update auf MacOS X 10.5.8 erscheint auch das darin enthaltene Security Update 2009-003. Apple schließt insgesamt 18 Sicherheitslücken, darunter kritische, die das Einschleusen von fremdem Code ermöglichen.

Kritisch ist ein Fehler in ColorSync, der es erlaubt, mit einem präparierten Bild Code einzuschleusen. Gleiches gilt für einen Fehler in Image RAW und gleich fünf Sicherheitslücken in ImageIO. Ein Fehler im Kernel von MacOS X erlaubt es Nutzern, Systemrechte zu erlangen. Sogar im Log-in-Fenster von MacOS X steckt ein Fehler, der es Angreifern erlaubt, Code einzuschleusen. Ebenso AppleTalk, wobei hier präparierte Pakete ausreichen. XQuery lässt sich XML-Code unterschieben, der zum Absturz und gegebenenfalls zur Ausführung von fremdem Code führt.

Anzeige

Beseitigt werden zudem eine Sicherheitslücke in bzip2, die zu Abstürzen führen kann, ein Fehler in CFNetwork, der die Manipulation von URLs in Webseitenwarnungen ermöglicht, sowie fehlende Warnungen vor möglicherweise unsicheren Inhalten in CoreTypes. Ein Fehler im Dock erlaubt es, auf gesperrten Systemen Multitouch-Gesten auszuführen und mit launchd lassen sich Systeme zum Stillstand bringen.

Apple listet alle Sicherheitsupdates im Knowledgebase-Artikel HT3757.

MacOS X 10.5.8 bringt Apples Browser in der Version 4.0.2 mit und verbessert die Suche in der Surf-Historie von Safari 4. Zudem soll die neue Version die Verlässlichkeit von Bluetooth, AFP und Managed Client sowie die Synchronisation von iCal mit MobileMe und des Sync Service im Allgemeinen verbessern.

Zudem werden einige Probleme beseitigt. Dazu zählen die fehlende Anzeige bestimmter Auflösungen in den Systemeinstellungen, das Verhalten von Automator im Umgang mit Aperture-Dateien und ein Fehler, der zu längeren Startzeiten führen kann. Apple will auch Verlässlichkeitsprobleme im Zusammenspiel mit iDisk und MobileMe sowie beim Beitritt zu AirPort-Netzwerken verbessert haben.

Die Unterstützung von RAW-Formaten wurde auf neue Kameramodelle erweitert.

Die Updates für MacOS X stehen über die Systemaktualisierung des Betriebssystems oder unter support.apple.com zum Download bereit.


eye home zur Startseite
tuxedo 09. Aug 2009

also die einfachste lösung ist tatsächlich, aus einem älteren time-machine backup...

thomas F. 06. Aug 2009

seit ich meinen pc immer mit der kmoppix cd boote hab ich gar keine sicherheits lücken...

plaubaer 06. Aug 2009

die andere fraktion bekleckert sich aber auch nicht gerade mit ruhm ...

AppleJünger 06. Aug 2009

Ganz klar: Das Problem liegt bei bzip2! Die haben bestimmt einfach keine Version für Mac...

Elektriker 06. Aug 2009

Wenn man grösstteilig nur solche Leute findet, in meinem Freundeskreis gibt es drei Leute...


Free Mac Software Blog / 06. Aug 2009

nexem.info / 06. Aug 2009

Apple gibt Mac OS X 10.5.8 frei

hep-cat.de / 06. Aug 2009

Mac OS X 10.5.8



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden-Dützen
  2. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  3. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  4. Zielpuls GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  2. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  3. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  4. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  5. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  6. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  7. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  8. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst

  9. Intel

    Ice-Lake-Xeon ersetzt Xeon Phi Knights Hill

  10. Star Wars Jedi Challenges im Test

    Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Die verdienen ihr Geld zumindest nicht mit...

    EsSieErDuIch | 20:41

  2. Re: Selten so einen schlechten Artikel hier gelesen

    Luke321 | 20:37

  3. Re: 1.000 kWh Akku?

    matzems | 20:37

  4. Re: Physikalisch kaum möglich!

    SanderK | 20:36

  5. Re: Frontantrieb...

    m245m | 20:34


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel