Abo
  • Services:
Anzeige

Apple veröffentlicht MacOS X 10.5.8

18 zum Teil kritische Sicherheitslücken in MacOS X

Apple aktualisiert sein Betriebssystem MacOS X auf die Version 10.5.8. Neben einigen Sicherheitsupdates enthält das Upgrade auch Verbesserungen und einige wenige neue Funktionen.

Mit dem Update auf MacOS X 10.5.8 erscheint auch das darin enthaltene Security Update 2009-003. Apple schließt insgesamt 18 Sicherheitslücken, darunter kritische, die das Einschleusen von fremdem Code ermöglichen.

Kritisch ist ein Fehler in ColorSync, der es erlaubt, mit einem präparierten Bild Code einzuschleusen. Gleiches gilt für einen Fehler in Image RAW und gleich fünf Sicherheitslücken in ImageIO. Ein Fehler im Kernel von MacOS X erlaubt es Nutzern, Systemrechte zu erlangen. Sogar im Log-in-Fenster von MacOS X steckt ein Fehler, der es Angreifern erlaubt, Code einzuschleusen. Ebenso AppleTalk, wobei hier präparierte Pakete ausreichen. XQuery lässt sich XML-Code unterschieben, der zum Absturz und gegebenenfalls zur Ausführung von fremdem Code führt.

Anzeige

Beseitigt werden zudem eine Sicherheitslücke in bzip2, die zu Abstürzen führen kann, ein Fehler in CFNetwork, der die Manipulation von URLs in Webseitenwarnungen ermöglicht, sowie fehlende Warnungen vor möglicherweise unsicheren Inhalten in CoreTypes. Ein Fehler im Dock erlaubt es, auf gesperrten Systemen Multitouch-Gesten auszuführen und mit launchd lassen sich Systeme zum Stillstand bringen.

Apple listet alle Sicherheitsupdates im Knowledgebase-Artikel HT3757.

MacOS X 10.5.8 bringt Apples Browser in der Version 4.0.2 mit und verbessert die Suche in der Surf-Historie von Safari 4. Zudem soll die neue Version die Verlässlichkeit von Bluetooth, AFP und Managed Client sowie die Synchronisation von iCal mit MobileMe und des Sync Service im Allgemeinen verbessern.

Zudem werden einige Probleme beseitigt. Dazu zählen die fehlende Anzeige bestimmter Auflösungen in den Systemeinstellungen, das Verhalten von Automator im Umgang mit Aperture-Dateien und ein Fehler, der zu längeren Startzeiten führen kann. Apple will auch Verlässlichkeitsprobleme im Zusammenspiel mit iDisk und MobileMe sowie beim Beitritt zu AirPort-Netzwerken verbessert haben.

Die Unterstützung von RAW-Formaten wurde auf neue Kameramodelle erweitert.

Die Updates für MacOS X stehen über die Systemaktualisierung des Betriebssystems oder unter support.apple.com zum Download bereit.


eye home zur Startseite
tuxedo 09. Aug 2009

also die einfachste lösung ist tatsächlich, aus einem älteren time-machine backup...

thomas F. 06. Aug 2009

seit ich meinen pc immer mit der kmoppix cd boote hab ich gar keine sicherheits lücken...

plaubaer 06. Aug 2009

die andere fraktion bekleckert sich aber auch nicht gerade mit ruhm ...

AppleJünger 06. Aug 2009

Ganz klar: Das Problem liegt bei bzip2! Die haben bestimmt einfach keine Version für Mac...

Elektriker 06. Aug 2009

Wenn man grösstteilig nur solche Leute findet, in meinem Freundeskreis gibt es drei Leute...


Free Mac Software Blog / 06. Aug 2009

nexem.info / 06. Aug 2009

Apple gibt Mac OS X 10.5.8 frei

hep-cat.de / 06. Aug 2009

Mac OS X 10.5.8



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NetApp Deutschland GmbH, Kirchheim bei München
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin
  3. Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein, Kiel
  4. über KILMONA PersonalManagement GmbH, Großraum Karlsruhe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-68%) 18,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. EU-Netzpolitik Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  2. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  3. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Windows 10 Patches?

    micv | 01:01

  2. Re: Projekt U10 Prozent ist im vollen Gange

    teenriot* | 00:52

  3. Re: Zum IT-Aspekt: Pfändung einer Domäne gehört...

    luzipha | 00:45

  4. Re: RE: Gut so. Der Autor hat eine blühende...

    bolzen | 00:44

  5. Re: Domains zu pfänden sollte verboten sein

    Pjörn | 00:35


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel