Abo
  • Services:

Microsoft stellt Himmelsuche vor

SkyFinder sucht den Horizont ab

Microsoft stellt auf der Siggraph 2009 eine spezielle Bildersuche vor. Das Forschungsprojekt SkyFinder verwendet Bildalgorithmen, mit denen unterschiedliche Bewölkungen gesucht werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Bildinhalten zu suchen ist immer noch die Königsdisziplin der Suchmaschinen, vor allem wenn die Fotos nicht verschlagwortet sind. Das neue Microsoft-Forschungsprojekt SkyFinder verlässt sich nicht auf Beschreibungen, sondern analysiert, was auf den Fotos zu sehen ist.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Waiblingen
  2. Bosch Gruppe, Ludwigsburg

SkyFinder unterscheidet zwischen Bewölkungsgrad, Sonnenstand, Horizontlinien und weiteren Merkmalen, nach denen der Benutzer per Texteingabe suchen kann.

SkyFinder ist eines von mehreren Projekten, die Microsoft auf der Siggraph 2009 vorstellt. Die jährliche Konferenz der "Association for Computing Machinery's Special Interest Group on Graphics and Interactive Techniques" zeigt neue Forschungsergebnisse aus dem Bereich digtialer Bildverarbeitung und Kunst.

Im Rahmen der Forschungsarbeit zu SkyFinder wurden nach Angaben der Forscher Litian Tao von der Beihang Universität und Lu Yuan von der Hong Kong University of Science and Technology sowie Jian Sun von Microsoft Research Asia tausende von Fotos analysiert. Für den anschließenden Analyseprozess wurden Attribute entwickelt, die die Bilder beschreiben und die automatisch identifiziert werden können, wie zum Beispiel die Position der Sonne und des Horizonts sowie die Farbstimmung und weitere Einstufungen. In der Onlinesuche können Benutzer nach Angaben der Forscher interaktiv Bilder nach den Attributen suchen und finden.

Keine öffentliche Demo

Beispielsweise solle es mit SkyFinder möglich sein, Fotos zu finden, die mit zu der folgenden Suchanfrage passen: "Himmel mit schwarzen Wolken und dem Horizont ganz unten am Bildrand" oder "ein unbewölkter, blauer Himmel mit einem fliegenden Objekt".

Bislang gibt es von SkyFinder keine öffentliche Demo, sondern nur ein Forschungspaper und ein Video (Link derzeit nicht erreichbar). Doch es ist nicht unwahrscheinlich, dass Microsoft die Forschungsergebnisse in seine Bildersuche einfließen lässt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Y520 Gaming-Notebook mit i5-7300HQ/8 GB RAM/512 GB SSD/GTX 1050 4 GB/Windows...
  2. (u. a. Define R6 für 94,90€ + Versand, Zotac GeForce GTX 1080 Ti Blower für 639€ + Versand...
  3. 295,99€ (Vergleichspreis ca. 335€) - Aktuell günstigste 2-TB-SSD!
  4. (einzeln für 99€, 2er-Set für 198€ und 3er-Set für 297€)

MSmachtAllesFalsch 06. Aug 2009

Da seht ihr wohin euer Geld fließt, dass ihr in die ganzen minderwertigen MS-Produkte...

bing-user 06. Aug 2009

genau so siehts aus. haltet euch nicht an details fest. so toll die normale...

bing-user 06. Aug 2009

bing ist ja auch noch beta vor allem im nicht englischen bereich! Sprache auf "USA...

Updater 06. Aug 2009

Video ist unter dem aufgeführten Link erreichbar!


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Logitechs MX Vertical im Test: So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein
Logitechs MX Vertical im Test
So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein

Logitech hat mit der MX Vertical erstmals eine vertikale Maus im Sortiment. Damit werden Nutzer angesprochen, die gesundheitliche Probleme bei der Mausnutzung haben - Schmerzen sollen verringert werden. Das Logitech-Modell muss sich an der deutlich günstigeren Alternative von Anker messen lassen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Logitech MX Vertical Ergonomisch geformte Maus soll Handgelenke schonen
  2. Razer Mamba Elite Razer legt seine Mamba erneut mit mehr RGB auf
  3. Logitech G305 Günstige Wireless-Maus mit langer Laufzeit für Gamer

UHD-Blu-ray im Langzeit-Test: Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies
UHD-Blu-ray im Langzeit-Test
Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies

Die Menschen streamen Filme und Serien ... alle Menschen? Nein! Eine unbeugsame Redaktion hört nicht auf, auch Ultra-HD-Blu-rays zu kaufen und zu testen.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Oppo Digital Ein Blu-ray-Player-Hersteller weniger
  2. Cars 3 und Coco in HDR Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray
  3. 4K-UHD-Blu-ray Panasonic zeigt Abspielgerät mit Dolby Vision und HDR10+

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

    •  /