Abo
  • IT-Karriere:

Google veröffentlicht schnellere Chrome-Beta

Neue Funktionen für Google Browser

Google hat eine neue Betaversion seines Browsers Chrome angekündigt, die Javascript deutlich schneller ausführen soll als die aktuelle stabile Version. Zudem wartet sie mit einigen neuen Funktionen auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Chrome-Beta enthält diverse Änderungen, die in den letzten Entwicklerversionen bereits enthalten waren. Dazu zählt eine neue Version der Javascript-Engine V8, die in den Javascript-Benchmarks V8 und SunSpider rund 30 Prozent schneller sein soll als die aktuelle stabile Version.

Stellenmarkt
  1. Mentis International Human Resources GmbH, Großraum Nürnberg
  2. GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, München

Werden mehrere Websites parallel geöffnet, so soll Chrome nun bei der Priorisierung von HTTP-Anfragen intelligenter vorgehen. Auch DNS-Caching, effizientere DOM-Bindings und die Verwendung von V8 zur automatischen Proxy-Konfiguration können für mehr Geschwindigkeit sorgen.

Verändert wurden zudem neu geöffnete Tabs, denn hier lassen sich nun Webseiten gezielt festlegen oder entfernen. Zudem können Teile der Seite versteckt werden.

Die Omnibox zur Eingabe von URLs und Suchanfragen verfügt über ein verändertes Drop-Down-Menü und Icons, die eine Unterscheidung von Webseiten, Suchergebnissen und Bookmarks erlauben. Neu ist zudem die Möglichkeit, Chrome mittel Themes optisch anzupassen.

Google hat in die neue Betaversion weitere Funktionen aus HTML 5 integriert, so dass auch Chrome nun das Videotag und Web Worker unterstützt.

Die neue Beta von Chrome ist nur für Windows verfügbar und kann von google.com heruntergeladen werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,95€
  2. 3,74€
  3. (-88%) 3,50€
  4. (-75%) 3,75€

Gast22 09. Nov 2010

*push*

Antworter 14. Sep 2009

Zitat: "ffdshow... noch nie gehört. Ist das was zum Hintern abputzen? Oder eine...

grundguetiger 06. Aug 2009

och, das gibt's doch schon... da hat halt irgendein spassvogel für dich auf absenden...

monettenom 06. Aug 2009

Kann die neue Version auch mit Proxies umgehen? Die alte konnte das nämlich nicht und das...

Lady Oscar 06. Aug 2009

Dear Valued Mozilla Customer: It has been brought to our attention that the Mozilla Store...


Folgen Sie uns
       


Akku-Recycling bei Duesenfeld

Das Unternehmen Duesenfeld aus Peine hat ein Verfahren für das Recycling von Elektroauto-Akkus entwickelt.

Akku-Recycling bei Duesenfeld Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
    Transport Fever 2 angespielt
    Wachstum ist doch nicht alles

    Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
    Von Achim Fehrenbach

    1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
    Ricoh GR III im Test
    Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

    Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
    Ein Test von Andreas Donath

    1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
    2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

      •  /