Abo
  • Services:

RamSan-6200 - 100 TByte Flash-Speicher erreichen 60 GByte/s

Storage-System Texas Memory Systems belegte 40 Höheneinheiten und braucht 6 kW

Texas Memory Systems will mit dem RamSan-6200 ein auf Flash-Speicher basierendes Storage-System ausliefern, das mehr als 5 Millionen I/O-Operation pro Sekunde erreicht und 100 TByte Speicherkapazität bietet.

Artikel veröffentlicht am ,

Das RamSan-6200 genannte System ist laut Hersteller mit einer Speicherkapazität von 100 TByte die derzeit größte und schnellste SSD auf dem Markt. Wie der Name andeutet, ist das Ganze aber weniger eine SSD als vielmehr ein Storage-System für Umgebungen mit extrem hohen Anforderungen in Sachen Kapazität, Datendurchsatz und Geschwindigkeit. Es belegt 40 Höheneinheiten in einem 19-Zoll-Rack und benötigt 6 Kilowatt Strom.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Das auf Flash-Speicher basierende Storage-System soll dauerhaft 5 Millionen I/O-Opreationen pro Sekunde erreichen und dabei Daten mit bis zu 60 GByte/s übertragen.

Ursprünglich wurde das System nach den Anforderungen eines nicht näher genannten Kunden mit extrem hohen Ansprüchen entwickelt. Es besteht aus 20 gekoppelten RamSan-620-Systemen und wird nun als eigenständiges Produkt angeboten, das über eine einzelne GUI-Konsole gesteuert werden kann. Gedacht ist es für den Einsatz in den Bereichen Data-Warehousing, Modellierung, Simulation, Rendering und Videoschnitt.

Der Einsatz von Single-Level-Cell-Flash (SLC-Flash) kombiniert mit verschiedenen RAID-Leveln und modernen Algorithmen zur Verwaltung von Flash-Speicher soll für hohe Datensicherheit sorgen.

Der Anschluss an bestehende Infrastrukturen erfolgt per FibreChannel mit bis zu 160 Ports oder demnächst auch per InfiniBand mit bis zu 80 Ports.

Das RamSan-6200 ist ab sofort erhältlich. Preise nannte der Hersteller nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Luser 24. Sep 2009

Wer sich diese Speicherlösung gönnt, wird mit Sicherheit auch die entsprechende Hardware...

spanther 07. Aug 2009

lööööl ja! xDDD 8K Speicheraufrüstung = 600DM mehr omg ey xD Der Hammer diese damaligen...

KM 06. Aug 2009

Die 6 KW sind als peak angegeben. Kann deutlich darunter liegen. http://www.ramsan.com...

weee 06. Aug 2009

Nein - NSA schon eher

Ralf Eckhaus 06. Aug 2009

Listenpreis für 20 Stück. CCP wird bestimmt nen guten Rabatt bekommen haben, aber...


Folgen Sie uns
       


Audi Holoride ausprobiert (CES 2019)

Dirk Kunde probiert für Golem.de den Holoride von Audi aus. Gemeinsam mit Marvel-Figuren wie Rocket aus Guardians of the Galaxy sitzt er dafür auf der Rückbank, während es um eine Rennstrecke geht.

Audi Holoride ausprobiert (CES 2019) Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /