Abo
  • Services:
Anzeige

iGo My way: Navigationssoftware für das iPhone

Zwei Ausführungen der Software mit Kartenmaterial für Europa

Mit iGo My way ist eine weitere Navigationssoftware für das iPhone erschienen. Für den europäischen Markt stehen zwei Ausbaustufen bereit, die 22 oder 40 Länder in Europa abdecken. Die Software kann bei Bedarf über Sprachbefehle bedient werden, um beim Autofahren nicht abgelenkt zu werden.

Das Produkt bietet den mittlerweile bei Navigationslösungen üblichen Funktionsumfang. Neben einer Sprachsteuerung gibt es einen Fahrspurassistenten, Warnungen bei Geschwindigkeitsüberschreitungen sowie verschiedene Routenoptionen. Wichtige Sehenswürdigkeiten werden als 3D-Modell auf dem Kartenmaterial angezeigt. Großflächige Bedienknöpfe sollen die Steuerung der Software vereinfachen und eine intelligente Suche soll Eingaben schneller finden. Die Software lässt sich wahlweise im Hoch- oder Querformat verwenden.

Anzeige

Das Kartenmaterial stammt von Navteq und Topmap und für den Einsatz der Software wird mindestens ein iPhone 3G mit iPhoneOS 3.x oder ein iPhone 3GS benötigt. Auf anderen iPhone-Modellen ist die Software nicht lauffähig.

Die Ausführung für Westeuropa ist mit Kartenmaterial von 22 Ländern versehen und kostet 70 Euro. Mit Kartenmaterial von 40 europäischen Staaten steigt der Preis für die Software auf 90 Euro. Als dritte Variante gibt es die Software mit Kartenmaterial für Nordamerika zum Preis von 80 US-Dollar. Die Produkte sind über Apples App Store zu bekommen.

Im Preis sind Kartenupdates im Abstand von drei Monaten bis Dezember 2010 enthalten. Was neues Kartenmaterial ab Januar 2011 kostet, gab der Anbieter nicht bekannt. Bestandskunden steht laut Herstellerinformationen keine Möglichkeit bereit, Kartenmaterial eines anderen Pakets nachträglich dazuzukaufen.


eye home zur Startseite
ActionNews 06. Aug 2009

http://www.fscklog.com/2009/07/roadee-openstreetmap-basierte-navigationssoftware-f%C3%BCr...

Optimist 05. Aug 2009

Du VERDIENST pro Gutschein! Ist schon selten heutzutage, dass man ohne Gegenleistung mal...

Köff 05. Aug 2009

Ich dachte immer Apple-User gehen den Weg den Apple vorgibt. Aber vielleicht kann das...

Hirnverbrenner 05. Aug 2009

Soso, die haben das also nicht vor. Deshalb haben sie es ja auch garnicht erst in ihre...

sonich 05. Aug 2009

Finde ich überhaupt nicht. TomTom steht an erster Stelle bei mir - danach kommt sehr dich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker KG, Bielefeld
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. Smartexposé GmbH, Berlin-Kreuzberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€
  2. (-50%) 3,49€
  3. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. Mobilitätsprojekt Ioki Bahn macht Sammeltaxi zum autonomen On-Demand-Shuttle

  1. Re: UEFI und Sicherheit in einem Satz

    qbl | 02:22

  2. Re: Für den Kurs...

    Topf | 02:07

  3. Re: Also ich, Entwickler, Nerd, 23, Single bin...

    johnDOE123 | 02:01

  4. Re: Recht hat er. Wichtiger als Geschwindigkeit...

    johnDOE123 | 01:54

  5. Re: Im Grunde hat er recht

    johnDOE123 | 01:32


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel