Abo
  • Services:

iGo My way: Navigationssoftware für das iPhone

Zwei Ausführungen der Software mit Kartenmaterial für Europa

Mit iGo My way ist eine weitere Navigationssoftware für das iPhone erschienen. Für den europäischen Markt stehen zwei Ausbaustufen bereit, die 22 oder 40 Länder in Europa abdecken. Die Software kann bei Bedarf über Sprachbefehle bedient werden, um beim Autofahren nicht abgelenkt zu werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Produkt bietet den mittlerweile bei Navigationslösungen üblichen Funktionsumfang. Neben einer Sprachsteuerung gibt es einen Fahrspurassistenten, Warnungen bei Geschwindigkeitsüberschreitungen sowie verschiedene Routenoptionen. Wichtige Sehenswürdigkeiten werden als 3D-Modell auf dem Kartenmaterial angezeigt. Großflächige Bedienknöpfe sollen die Steuerung der Software vereinfachen und eine intelligente Suche soll Eingaben schneller finden. Die Software lässt sich wahlweise im Hoch- oder Querformat verwenden.

Stellenmarkt
  1. Robert Krick Verlag GmbH + Co. KG, Eibelstadt
  2. infoteam Software AG, Bubenreuth bei Erlangen, Stuttgart

Das Kartenmaterial stammt von Navteq und Topmap und für den Einsatz der Software wird mindestens ein iPhone 3G mit iPhoneOS 3.x oder ein iPhone 3GS benötigt. Auf anderen iPhone-Modellen ist die Software nicht lauffähig.

Die Ausführung für Westeuropa ist mit Kartenmaterial von 22 Ländern versehen und kostet 70 Euro. Mit Kartenmaterial von 40 europäischen Staaten steigt der Preis für die Software auf 90 Euro. Als dritte Variante gibt es die Software mit Kartenmaterial für Nordamerika zum Preis von 80 US-Dollar. Die Produkte sind über Apples App Store zu bekommen.

Im Preis sind Kartenupdates im Abstand von drei Monaten bis Dezember 2010 enthalten. Was neues Kartenmaterial ab Januar 2011 kostet, gab der Anbieter nicht bekannt. Bestandskunden steht laut Herstellerinformationen keine Möglichkeit bereit, Kartenmaterial eines anderen Pakets nachträglich dazuzukaufen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 14,99€
  3. 12,99€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)

ActionNews 06. Aug 2009

http://www.fscklog.com/2009/07/roadee-openstreetmap-basierte-navigationssoftware-f%C3%BCr...

Optimist 05. Aug 2009

Du VERDIENST pro Gutschein! Ist schon selten heutzutage, dass man ohne Gegenleistung mal...

Köff 05. Aug 2009

Ich dachte immer Apple-User gehen den Weg den Apple vorgibt. Aber vielleicht kann das...

Hirnverbrenner 05. Aug 2009

Soso, die haben das also nicht vor. Deshalb haben sie es ja auch garnicht erst in ihre...

sonich 05. Aug 2009

Finde ich überhaupt nicht. TomTom steht an erster Stelle bei mir - danach kommt sehr dich...


Folgen Sie uns
       


HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018)

HTC hat mit dem U12 Life ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das besonders durch die gravierte Glasrückseite auffällt. Golem.de konnte sich das Gerät vor dem Marktstart anschauen.

HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    •  /