• IT-Karriere:
  • Services:

DivX macht weiter Verlust

Lizenzvereinbarungen mit den Hollywood-Studios Paramount und Lionsgate

DivX Inc. kommt nicht aus der Verlustzone. Trotz Lizenzvereinbarung mit den Hollywood-Studios Paramount und Lionsgate wird im laufenden Quartal das dritte Mal in Folge ein Millionenverlust verbucht.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Codec-Anbieter DivX hat in seinem zweiten Quartal einen Verlust hinnehmen müssen, lag aber über den Erwartungen der Analysten. Die Digital-Media-Firma mit Sitz in San Diego erzielte in dem am 30. Juni 2009 beendeten Berichtszeitraum ein Minus von 2,4 Millionen US-Dollar (7 Cent pro Aktie), nach einem Gewinn von 1,7 Millionen US-Dollar (5 Cent pro Aktie) im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Auch im Vorquartal hatte DivX Verluste gemacht. Die Analysten hatten im aktuellen Berichtszeitraum mit einem Verlust von 9 Cent pro Aktie gerechnet.

Stellenmarkt
  1. DE-CIX Management GmbH, Frankfurt am Main
  2. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart

DivX berichtete zudem einen Umsatz von 15,2 Millionen US-Dollar, nach 21,3 Millionen US-Dollar im Vorjahreszeitraum.

Finanzchef Dan Halvorson erklärte, dass die Firma über Reserven in Höhe von 140 Millionen US-Dollar in bar und Investments verfüge. DivX gab zudem Lizenzvereinbarungen mit den Hollywood-Studios Paramount und Lionsgate bekannt.

Im laufenden dritten Quartal erwartet DivX einen Umsatz von 15 bis 16 Millionen US-Dollar und einen weiteren Nettoverlust von 6 bis 8 Cent pro Aktie.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)
  2. (u. a. Asus Dual GeForce RTX 3060 Ti für 629€)

freibooter 06. Aug 2009

Oder besser nicht und weiter geht's mit wirklich freien Formaten.

erst lesen... 05. Aug 2009

Jein, sie wollen kein Geld. Aber hast Du Dir mal die EULA durchgelesen? Das Teil kommt...


Folgen Sie uns
       


Playstation 5 ausgepackt

Im Video packt Golem.de aus: Nämlich die Playstation 5 von Sony.

Playstation 5 ausgepackt Video aufrufen
    •  /