Abo
  • Services:

Neue Präsentationsgeräte von Logitech

Logitech Professional Presenter R800 Wireless Presenter R400

Logitech stellt zwei neue Präsentationsgeräte vor, den Professional Presenter R800 und den Wireless Presenter R400. Beide verfügen über einen integrierten Laserpointer und Bedienknöpfe zur Präsentationssteuerung, die sich ertasten lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Präsentationshilfen erlauben es Vortragenden, sich frei im Raum zu bewegen und dabei ihre Folienpräsentation zu steuern. Der Professional Presenter R800 wartet zudem mit einem Timer mit lautlosem Vibrationsalarm auf, der auf einem 2,5 x 1,3 cm großen LCD angezeigt wird. Der Timer löst bereits kurz vor Ablauf der Präsentationszeit einen Vibrationsalarm aus und zählt nach Ablauf des Timers bis zu 60 Minuten hoch, so dass die überzogene Zeit abgelesen werden kann.

Stellenmarkt
  1. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Norderstedt
  2. Blue Yonder GmbH, Karlsruhe

Die Anzeige der Empfangsstärke auf dem Display soll verhindern, dass sich der Anwender zu weit vom Rechner entfernt, denn die Reichweite ist auf rund 30 Meter begrenzt. Der integrierte Laserpointer ist grün.

Eine Nummer kleiner fällt der Wireless Presenter R400 aus, der eine Reichweite von rund 15 Metern bieten soll und mit einem roten Laserpointer ausgestattet ist. Die Anzeige gibt hier nur Auskunft über den Ladezustand der Batterien.

Beide Präsentationsgeräte sind ergonomisch geformt und sollen ab Ende September 2009 erhältlich sein. Der Professional Presenter R800 wird nach Angaben von Logitech 79,99 Euro kosten, der Wireless Presenter R400 49,99 Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 9,99€

grüner Laser 05. Aug 2009

Grüne Laser sind deutlich besser sichtbar als rote Laser!

bluetooth 05. Aug 2009

natürltich bestimmt wieder mit dem propietären (und einfach zu belauschenden/störenden...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
  2. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC
  3. Bethesda Wolfensteins Töchter und die Zukunft von The Elder Scrolls

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
    3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

      •  /