Abo
  • Services:

Neue Präsentationsgeräte von Logitech

Logitech Professional Presenter R800 Wireless Presenter R400

Logitech stellt zwei neue Präsentationsgeräte vor, den Professional Presenter R800 und den Wireless Presenter R400. Beide verfügen über einen integrierten Laserpointer und Bedienknöpfe zur Präsentationssteuerung, die sich ertasten lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Präsentationshilfen erlauben es Vortragenden, sich frei im Raum zu bewegen und dabei ihre Folienpräsentation zu steuern. Der Professional Presenter R800 wartet zudem mit einem Timer mit lautlosem Vibrationsalarm auf, der auf einem 2,5 x 1,3 cm großen LCD angezeigt wird. Der Timer löst bereits kurz vor Ablauf der Präsentationszeit einen Vibrationsalarm aus und zählt nach Ablauf des Timers bis zu 60 Minuten hoch, so dass die überzogene Zeit abgelesen werden kann.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Leipzig
  2. MediaMarktSaturn Deutschland, Ingolstadt

Die Anzeige der Empfangsstärke auf dem Display soll verhindern, dass sich der Anwender zu weit vom Rechner entfernt, denn die Reichweite ist auf rund 30 Meter begrenzt. Der integrierte Laserpointer ist grün.

Eine Nummer kleiner fällt der Wireless Presenter R400 aus, der eine Reichweite von rund 15 Metern bieten soll und mit einem roten Laserpointer ausgestattet ist. Die Anzeige gibt hier nur Auskunft über den Ladezustand der Batterien.

Beide Präsentationsgeräte sind ergonomisch geformt und sollen ab Ende September 2009 erhältlich sein. Der Professional Presenter R800 wird nach Angaben von Logitech 79,99 Euro kosten, der Wireless Presenter R400 49,99 Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

grüner Laser 05. Aug 2009

Grüne Laser sind deutlich besser sichtbar als rote Laser!

bluetooth 05. Aug 2009

natürltich bestimmt wieder mit dem propietären (und einfach zu belauschenden/störenden...


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /