• IT-Karriere:
  • Services:

Actebis-Peacock und NT Plus verkauft (Update)

Neuer Eigner will kein Dilemma wie bei Tiscon

Die Beteiligungsgesellschaft Arques Industries verkauft Actebis-Peacock und NT Plus für mindestens 40 Millionen Euro. Der neue Eigner sagte im Gespräch mit Golem.de, dass ein Insolvenzverfahren, wie nach dem Verkauf von Tiscon, "völlig ausgeschlossen" sei.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach dem Ausstieg und der Pleite der Tiscon-Gruppe, zu der der Versandhändler Avitos und Cos Distribution gehören, hat der IT-Investor Arques Industries nun auch die Actebis-Gruppe abgestoßen. Zu Actebis gehören die Actebis-Peacock-Gesellschaften und der TK-Händler NT Plus. Der Käufer ist die Droege Capital GmbH aus Düsseldorf.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB-AST, Ilmenau
  2. Marc Cain GmbH, Bodelshausen

Arques gibt den Preis mit mindestens 40 Millionen Euro an. Der endgültige Kaufpreis hänge von der weiteren Entwicklung der Actebis-Gruppe ab, hieß es weiter. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden.

Die Actebis-Gruppe hat rund 1.900 Beschäftigte und zählt mit einem Jahresumsatz von circa 3,7 Milliarden Euro zu den großen Distributoren von Informations- und Telekommunikationstechnologie in Europa. Der Großhändler vertreibt Computer, Notebooks und Drucker.

Droege-Sprecher Peter Steinke sagte Golem.de, dass man sich nicht wie der russische Investor KCK Association verhalten werde. Kurz nach dem Verkauf von Tiscon durch Arques Industries wurden die IT-Distributionsunternehmen Cos Distributions GmbH und E-Logistics in die Insolvenz geschickt. Wenig später folgte auch die Tiscon AG, ein Beteiligungsunternehmen mit Sitz in Linden. Die Cos Distributions GmbH hat 186 Beschäftigte, bei der E-Logistics GmbH arbeiten 150 Menschen.

Steinke betonte, dass Droege seit 20 Jahren am Markt sei und einen Ruf als Managementberatung zu verlieren habe. "Wir werden den Teufel tun, das zu gefährden, indem wir uns bei einer Beteiligung so verhalten würden, wie der Investor bei Tiscon." Der Kauf von Actebis sei zudem zu 100 Prozent eigenfinanziert. "Wir fühlen uns überhaupt nicht in der Ecke." Für Droege Capital sei der Kauf ein langfristiges Investment.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  3. 304€ (Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Porsche Taycan Probe gefahren

Der Taycan ist klar als Mitglied der Porsche-Familie erkennbar. Das Design weist Elemente sowohl des aktuellen 911er (Baureihe 992), des Cayman sowie des Panamera auf.

Porsche Taycan Probe gefahren Video aufrufen
Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

    •  /