• IT-Karriere:
  • Services:

PRS-600 - Sony Reader mit Touchscreen vorgestellt

Neues Einstiegsmodell Reader Pocket Edition für 199 US-Dollar angekündigt

Sony erweitert seine Familie an E-Book-Readern um zwei neue Modelle, darunter eines mit Touchscreen und ein neues, besonders günstiges Einstiegsmodell. Zudem senkt Sony die Preise für Bücher in seinem eBookStore.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie vorab anhand von Servicehandbüchern bekannt wurde, nimmt Sony zwei neue E-Book-Reader in sein Sortiment auf. Das Unternehmen hat die Modelle PRS-600 Reader Touch Edition und Reader PRS-300 Pocket Edition jetzt offiziell angekündigt.

Inhalt:
  1. PRS-600 - Sony Reader mit Touchscreen vorgestellt
  2. PRS-600 - Sony Reader mit Touchscreen vorgestellt

Beide Modelle sind mit einem Vizplex-Display von E Ink ausgestattet. Diese sollen im Vergleich zu älteren E-Ink-Displays mit einer höheren Schaltgeschwindigkeit aufwarten (740 ms statt 1.200 ms), mehr Licht reflektieren (40 Prozent statt 32 bis 35 Prozent) und acht statt vier Graustufen zeigen. Beide Geräte bieten eine Auflösung von 800 x 600 Pixeln.

E-Book-Reader mit Touchscreen

Der Reader Touch Edition wartet dabei mit einem 6 Zoll großen Touchscreen zur Bedienung auf und verzichtet auf weitere Bedienelemente. Seiten lassen sich mit einem Fingerwisch umblättern und auch Anmerkungen und Notizen können mit dem Finger gemacht werden. Handschriftliche Notizen sind zudem mit einem Stylus oder einer virtuellen Tastatur möglich. Diese lassen sich zudem exportieren und ausdrucken.

Der Reader Touch Edition kommt mit einem integrierten Wörterbuch (Oxford American English Dictionary) daher, indem sich einzelne Wörter durch einfaches Anklicken nachschlagen lassen. Die angezeigte Schrift kann in fünf Größen variiert werden. Das Gerät wartet zudem mit zwei Steckplätzen für SD-Speicherkarten und Sonys Memory Stick Pro Duo.

Stellenmarkt
  1. Bauerfeind AG, Zeulenroda-Triebes
  2. IOSS - Intelligente optische Sensoren und Systeme GmbH, Radolfzell

Der PRS-600 Reader Touch Edition wiegt rund 286 Gramm und soll in den USA ab Ende August 2009 in den Farben Rot, Schwarz und Silber für 299 US-Dollar angeboten werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
PRS-600 - Sony Reader mit Touchscreen vorgestellt 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€ (Bestpreis!)
  2. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)

STudyTraY-User 15. Sep 2009

Als langjährige Ebook Aktiv Penable Touch Leser bin ich überrascht das heute schon man...

jonny bundy 12. Aug 2009

Der Logic sieht schon nice aus. Aber wann der wohl mal kommt... Kann sein, dass man ihn...

Blair 07. Aug 2009

den hast du dir wohl gerade ausgedacht, wie?

Blair 07. Aug 2009

ich bezweifle es, die reaktionszeit liegt bei 740 ms, das ist einfach viel zu lang um...

Jakelandiar 05. Aug 2009

Oh ja das kenn ich... Da bekommt man kopfschmerzen nur vom zugucken. Nen Display das...


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 Pro Max - Test

Das neue iPhone 11 Pro Max ist das erste iPhone mit einer Dreifachkamera. Dass sich diese lohnt, zeigt unser Test.

iPhone 11 Pro Max - Test Video aufrufen
In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  2. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte
  3. Streaming Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

    •  /