Abo
  • Services:

Full-HD-Displays in 16:9 mit 21,5 und 24 Zoll

BenQ kündigt neue Displays mit TN-Film an

BenQ hat zwei neue Displays angekündigt, die beide im 16:9-Format gehalten sind und eine Auflösung von 1.920 x 1080 Pixeln erreichen. Sie sind allerdings mit 21,5 und 24 Zoll unterschiedlich groß.

Artikel veröffentlicht am ,

Beide Panels sind TN-Filmtypen und erreichen Betrachtungswinkel von 170 Grad horizontal und 160 Grad vertikal. Ihr dynamisches Kontrastverhältnis gibt der Hersteller mit 50.000:1 an und die Reaktionsgeschwindigkeit beim Grauwechsel soll bei 5 ms (E2220HD) beziehungsweise 2 ms (E2420HD) liegen. Die Helligkeit beträgt 300 Candela pro Quadratmeter.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Meckenheim, Hilden
  2. netvico GmbH, Stuttgart

Beide Displays sind mit einem VGA- sowie einem DVI-D- und einem HDMI-1.3-Port bestückt. Dazu kommen ein Kopfhörerausgang und zwei Lautsprecher mit jeweils 1,5 Watt.

Das BenQ E2220HD misst 527,61 x 401,54 x 164,4 mm und bringt 4,6 kg auf die Waage. Seine Leistungsaufnahme gibt BenQ mit 63 Watt an. Der größere E2420HD kommt auf 581,9 x 439,7 x 179 mm und wiegt 6 kg. Seine Leistungsaufnahme ist mit 65 Watt nur unwesentlich höher.

BenQ will die Displays für 199 Euro und 329 Euro anbieten und gewährt drei Jahre lang einen Vor-Ort-Austausch-Service.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Tach 06. Aug 2009

Kann ich nur bestaetigen. Top Teil und mit IPS Panel!

ZEG 05. Aug 2009

... weiterer Vorteil: keine GEZ-Fernsehgebühr!!!

Werauchimmer 05. Aug 2009

Genaaaaaauuu, allerdings dann bitte ohne Monitor, sondern gleich in die betreffenden...

Groening 05. Aug 2009

Ist mir schleierhaft, wie man heute so etwas noch anbieten kann (@golem: geschweige denn...


Folgen Sie uns
       


Dragon Quest 11 - Test

Der 11. der Teil der Dragon-Quest-Reihe bleibt bei den Wurzeln der über 30 Jahre alten Serie und macht damit fast alles richtig.

Dragon Quest 11 - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /