Abo
  • Services:

O2 bringt neue DSL-Tarife

Alle Tarife mit Datenflatrate und Telefonflatrate ins deutsche Festnetz

Mit sofortiger Wirkung bietet O2 neue DSL-Tarife an. Fortan gibt es noch drei Tarife, die alle eine Datenflatrate und eine Telefonflatrate in das deutsche Festnetz enthalten. Die einzelnen Tarife unterscheiden sich in der maximalen Bandbreite und weiteren Flatrateoptionen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Basistarif heißt DSL Komplett, bietet eine Bandbreite von 2 MBit/s beim Download und kostet monatlich 25 Euro. Für 30 Euro im Monat gibt es den Tarif DSL Komplett Plus, der eine Downloadbandbreite von 6 MBit/s liefert. Außerdem sind bei diesem Tarif alle Telefonate ins Mobilfunknetz von O2 im Preis enthalten. Wer zudem einen O2-Mobilfunktarif abgeschlossen hat, telefoniert zu O2-Festnetzanschlüssen kostenlos, sofern DSL und Mobilfunkvertrag unter der gleichen Kundennummer laufen.

Stellenmarkt
  1. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Ratzeburg
  2. SSA SoftSolutions GmbH, Augsburg

Diese beiden Optionen sind auch beim teuersten Tarif DSL Komplett Premium für 35 Euro pro Monat im Preis enthalten. Der Kunde erhält hierbei eine Bandbreite von 16 MBit/s sowie eine Telefonflatrate in 22 Länder.

Die Zusatzoptionen können auch im Standardtarif DSL Komplett dazugebucht werden. 2 Euro monatlich fallen für die Telefonflatrate ins O2-Mobilfunknetz an und 3 Euro pro Monat bezahlt der Kunde für kostenlose Anrufe zwischen DSL-Anschluss und O2-Mobilfunkanschluss unter der gleichen Kundennummer. Jenseits der Flatrateoptionen kosten Anrufe in andere Mobilfunknetze 19 Cent pro Minute.

In allen Tarifen gibt es gratis einen DSL-Router mit Telefonfunktionen dazu, bei dem 9,95 Euro Versandgebühren anfallen. Gegen Aufpreis gibt es DSL-Router mit WLAN-Funktion. Die Mindestvertragslaufzeit für alle Tarife beträgt zwei Jahre und der Anschlusspreis liegt bei einmalig 49 Euro. Zum Marktstart können die DSL-Tarife drei Monate lang getestet und bei Bedarf ohne Angaben von Gründen wieder gekündigt werden, verspricht O2.

Wer bis zum 12. Oktober 2009 einen DSL-Tarif bei O2 bucht, kann gegen Aufpreis von 10 Euro einen O2 Prepaid Surfstick dazubestellen. Im Preis sind fünf Internet Dayflats enthalten, um an fünf Tagen ohne weitere Kosten das mobile Internet zu nutzen. Sonst kostet der Surfstick 59,99 Euro.

Ab Herbst 2009 will O2 95 Prozent aller deutschen Haushalte DSL-Anschlüsse anbieten können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 83,90€ + Versand
  3. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

2009 kein GJ 18. Okt 2009

oi oi jetzt wirds Troll'ig

Kai Ehome 05. Aug 2009

Mich wundert jetzt nicht's mehr. Welche Kunden sollen den dieses überteuerten DSL Tarife...

O2teuer 04. Aug 2009

Die neuen Tarife sind viel zu teuer !!! Was ist bloß mit O2 los? Das ist ja Abzocke...

irgendetwas 04. Aug 2009

Premiummarke bei Kommunikationsprovidern? In Deutschland? LOL Es gibt nichtmal einen der...

ich würde das... 04. Aug 2009

Ich bin dafür das du per Einschreiben kündigst. Wenn du noch 2 Monate bis dahin brauchst...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /