Abo
  • Services:

Google greift Microsoft mit Plakatkampagne an

"Go Google"-Plakatwandwerbung auf Autobahnen

Google setzt auf Plakatwerbung an Autobahnen. Der Internetkonzern, der selten in Werbekampagnen investiert, will so Firmenkunden zum Wechsel von Microsoft Exchange zu Google Apps bewegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Internetkonzern Google startet eine ungewöhnliche Plakatwerbekampagne für sein browserbasiertes Büroanwendungspaket Google Apps. Mit täglich wechselnden Motiven will Google entlang den Autobahnen und Straßen in San Francisco, Boston, Chicago und New York Firmenkunden gewinnen. Die Kampagne des Konzerns, der sehr selten Werbung schaltet, läuft über einen Monat.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Anwender von Microsoft Exchange oder Lotus Notes fordert Google in den Websites zur Kampagne zum Wechsel zu Google Apps auf. Microsoft bereitet den Start seines Office 2010 für die erste Hälfte des kommenden Jahres vor.

Die Reklame mit dem Slogan "Go google" behauptet, dass bereits 1,75 Millionen Firmen Google Apps nutzen. Unternehmen könnten sich so die "Frustrationen und Probleme der Verwaltung einer traditionellen IT-Lösung" ersparen, heißt es in dem Spot.

Motorola und die University of Notre Dame sollen zu den Kunden gehören, so Andy Berndt, Creative Lab Managing Director bei Google, in einem Blogposting.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)
  3. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

Probably 05. Aug 2009

Ich dachte schon, du meinst mit dem Kraken MS ^^

nichtnutzer 05. Aug 2009

Okay, ich finde in dieser Diskussion die GoogleApps für etwas überbewertet, muss aber...

labersack 04. Aug 2009

Eins steht fest google ist der größte messi der Welt 23andme.com als Beispiel ist eine...

Dread_Lord 04. Aug 2009

... kann mir mal wer den entscheidenden Vorteil gegenüber CVS/SVN + eGroupWare (+ evtl...

Kein Kostverächter 04. Aug 2009

Und woher weißt Du das bei anderen Cloud-Anbietern? Wie willst Du vorher wissen, wie der...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 590 - Test

Wir schauen uns AMDs Radeon RX 590 anhand der Nitro+ Special Edition von Sapphire genauer an: Die Grafikkarte nutzt den Polaris 30 genannten Chip, welcher im 12 nm statt im 14 nm Verfahren hergestellt wird.

Radeon RX 590 - Test Video aufrufen
Command & Conquer (1995): Trash und Trendsetter
Command & Conquer (1995)
Trash und Trendsetter

Golem retro_ Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.
Von Oliver Nickel

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

      •  /