Abo
  • Services:
Anzeige

Blizzard will Hardwaredaten von WoW-Spielern sammeln

Blizzard will Daten über die aktuell von Mitgliedern verwendete Hardware

Welche Hardware verwenden Spieler von World of Warcraft? Das will Blizzard herausfinden, und kündigt deshalb an, in nächster Zeit "nichtpersönliche" Systeminformationen von allen Azeroth-Abenteurern zu sammeln.

"Wir planen in nächster Zeit erneut Daten zu 'nichtpersönlichen' Systeminformationen von allen World-of-Warcraft-Spielern zu sammeln", kündigt ein Blizzard-Mitarbeiter im offiziellen Forum des Onlinerollenspiels an. Spieler, die ihren WoW-Account noch nicht mit dem Battle.net verbunden haben, sollen eine Nachricht angezeigt bekommen, sobald systemspezifische Informationen gesendet werden. Spieler, die über einen Battle.net-Account spielen, werde diese Nachricht nicht angezeigt - die Systeminformationen würden trotzdem gesammelt.

Anzeige
 

Nach Angeben des Blizzard-Mitarbeiters soll der Ausleseprozess rund eine Woche dauern. Angeblich beeinträchtigt die Datenerhebung die Spielerfahrung nicht. Blizzard stellt keine weitergehenden Informationen zur Verfügung, welche Daten erhoben werden und was damit geschieht.

Andere Unternehmen in der Spielebranche gehen transparenter vor: Valve beispielsweise führt mit seinem Onlinedienst Steam ebenfalls regelmäßig Hardwareuntersuchungen durch, allerdings können die Mitglieder eine vorgeschaltete Zustimmungsfrage ablehnen. Außerdem veröffentlicht Valve die gesammelten Ergebnisse.


eye home zur Startseite
WoW_is_nich_so_... 05. Aug 2009

".....Wer also Angst davor hat, seine CPU ID könnte Blizzard verraten, daß er heimlich...

übel 05. Aug 2009

1. warden 2. sammelwut so ne firma kann mir gestohlen bleiben, auch wenn sie ihr produkt...

Besserwisser01 04. Aug 2009

das macht Blizzard seit Diablo und jeder spieler unterschreibt das noch mit seinem ich...

öhksfdgsahödkjbasd 04. Aug 2009

Das war wohl ein Video, das irgendwo noch rumlag, und man als Lückenfüller eingesetzt...

wef 04. Aug 2009

Wenn du dir das einreden willst. Es ist ja nicht so dass ich erst seit gestern Leute mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IBM Client Innovation Center Germany GmbH, Braunschweig
  2. State Street Global Exchange (Europe) GmbH, Frankfurt
  3. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Nach Einbruchsversuch

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  2. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  3. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  4. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  5. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  6. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  7. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  8. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  9. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  10. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: Warum hat Kupfer so einen negativen Ruf?

    bombinho | 03:29

  2. Re: Kabel tauschen?

    bombinho | 03:07

  3. Re: neuer C64 statt C64 Mini

    ManMashine | 03:06

  4. Re: Emulation ist Käse, Android-Layer wäre wichtig

    DAGEGEN | 02:55

  5. Re: Wasserstoff wäre billiger

    emdotjay | 02:27


  1. 21:36

  2. 16:50

  3. 14:55

  4. 11:55

  5. 19:40

  6. 14:41

  7. 13:45

  8. 13:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel