Abo
  • Services:

Tron Legacy - offizieller Trailer ist da

Film soll 2011 ins Kino kommen

Es gibt Neues von Tron Legacy: Disney hat einen Trailer zum zweiten Tron-Film veröffentlicht. Der Film soll 2011 in die Kinos kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der als "VFX Concept Test" beschriebene Tron-Legacy-Trailer zeigt ein Lightcycle-Duell in der bekannten, aber modernisierten Cyberspace-Optik des ersten Tron aus dem Jahr 1982. Die Geschichte dreht sich um den 27-jährigen Sam Flynn (Garrett Hedlund), der seinen verschwundenen, aus Tron bekannten Vater Kevin Flynn (Jeff Bridges) sucht und sich dazu in die gleiche virtuelle Welt aus wettstreitenden Programmen und Gladiatorenspielen begibt.

 
Video: Tron-Legacy-Trailer

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Gemeinsam mit einer Vertrauten (Olivia Wilde) und seinem Vater schlägt sich Sam schließlich durch diese virtuelle Welt, die sich über die Jahre weiterentwickelt hat und noch gefährlicher geworden ist. Tron Legacy wird wohl deutlich düsterer als der erste Film, das lässt zumindest der Trailer vermuten.

Auch Bruce Boxleitner wird laut Apples Trailerwebsite - wo sich das Video auch in HDTV-Auflösungen findet - wieder mit dabei sein. Boxleitner spielte im ersten Teil das Programm Tron. Zur weiteren Besetzung zählen James Frain und Beau Garrett. Regisseur ist der Architekt und Werbefilmer Joseph Kosinski, bekannt für seine Computergrafik-Kurzfilme zu Gears of War ("Mad World") und Halo 3 ("Starry Night"), die Microsoft produzieren ließ.

Auf dem Comic-Con 2008 hatte Disney den Trailer bereits gezeigt, der Film trug zu dem Zeitpunkt den Arbeitstitel T2RN. Anwesende filmten den Trailer mit und veröffentlichten das unscharfe, wacklige Video im Internet. Das Filmstudio hat die meisten Kopien davon entfernt, auf dem russischen RuTube ist der Mitschnitt aber noch zu finden.

Der fertige Film soll 2011 in die Kinos kommen - auch in 3D.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung UE-55NU7179 TV 455€)
  2. (u. a. Samsung 31,5 Zoll Curved Monitor 329€)
  3. (reduzierte Grafikkarten, Monitore, Gehäuse und mehr)

Crius 14. Dez 2009

Ich versuche mir solche Sprüche abzugewöhnen. Gestern z.B. habe ich auf YouTube Gundam X...

Crius 14. Dez 2009

Ich würde es nicht so drastisch ausdrücken, aber ja: ich vermisse das auch, gerade weil...

Wurstbrot 04. Aug 2009

Der war klasse, aber ich fand Teil 3 am besten. Is halt schwer subjektiv. ;)

QDOS 04. Aug 2009

wo hat er geschrieben, dass es nur noch neue Filme gibt? Natürlich gibt es zB Harry...

Venki 04. Aug 2009

Apfel, darf ich Dir Birne vorstellen?


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


      •  /